Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Innsbruck

Aktualisiert am 30.07.2019EckardEckard
Das Wahrzeichen Innsbrucks: Das Goldene Dachl. Foto: Tirol Werbung / George Marshall.

In der Tiroler Landeshauptstadt gibt es viel zu entdecken. Als langjähriger Bewohner sind mir einige Sehenswürdigkeiten in Innsbruck ganz besonders ans Herz gewachsen. Hier meine ganz persönliche Auswahl an „Must-Sees“ in Innsbruck. Als Ergänzung habe ich noch einen anderen Blogeintrag zu den individuellsten Geschäften in der Innsbrucker Altstadt geschrieben.

1. Die Hofkirche

Die Hofkirche besuchen. Das Grabmal Kaiser Maximilians I. zählt zu den großartigsten Kaisergräbern in Europa. In der Hofkirche stehen 28 schwarze, überlebensgroße Figuren Wache, deshalb nennt sie der Volksmund „Schwarzmanderkirche“. Kurios: Acht der „schwarzen Männer“ sind Frauen, und der Sarkophag des Kaisers ist leer. An dieser Sehenswürdigkeit sollte kein Weg vorbeiführen, das schlichte Äußere lenkt vom Reichtum im Kirchenschiff ab.

Die Hofkirche mit dem Grabmal des Kaisers Maximilan I. Foto: Tirol Werbung/Bernhard Aichner.

28 schwarze Mandern bewachen das Grabmal des Kaisers Maximilian I. Foto: Tirol Werbung / Bernhard Aichner

Hofkirche

Universitätsstraße 2
6020 Innsbruck

Montag – Samstag 9-17 Uhr
Sonntag und Feiertag 12.30 – 17 Uhr

www.tiroler-landesmuseen.at

2. Dom zu St. Jakob

Wunderschöner Barockbau. Unbedingt das kleine, sehr berühmte Mariahilfbild von Lukas Cranach dem Älteren bewundern, ebenso die Deckenmalerei.

Der Domplatz in der Innsbrucker Altstadt. Foto: Tirol Werbung / Verena Kathrein.

Eindrucksvolle Deckenmalerei im Innsbrucker Dom. Foto: Tirol Werbung / Bernhard Aichner.

Dom zu St. Jakob

Domplatz 6

6020 Innsbruck

Montag – Samstag 10.30 – 18.30 Uhr

Sonntag und Feiertag 12.30 – 18.30 Uhr

www.innsbruck.info

3. Bergisel Sprungschanze

Besichtigung der Skisprungschanze Bergisel, die von der Star-Architektin Zaha Hadid entworfen wurde. Die weit sichtbare Schanze ist ein imposantes Wahrzeichen von Innsbruck. Anschließend Kaffee oder Frühstück im Restaurant „Bergisel Sky“. Traumhafte Aussicht über die Stadt und auf die Nordkette.

Die Bergisel Sprungschanze ist jedes Jahr einer von vier Austragungsorten der Vierschanzentournee. Foto: Tirol Werbung / Verena Kathrein.

Kaffee mit Aussicht im Restaurant Bergisel SKY. Foto: Tirol Werbung / David Schreyer.

Bergisel Schanze & Restaurant Bergisel SKY

Bergiselweg 3
6020 Innsbruck

Juni – Oktober: täglich 9 – 18 Uhr
November – Mai: 10 – 17 Uhr (Dienstag Ruhetag)

www.bergisel.info

4. Fahrt auf die Nordkette

Start beim Kongresshaus, danach von der Hungerburg weiter zur Seegrube und dann UNBEDINGT noch bis zum Hafelekar fahren. Geniale Aussicht! Die Stationen von der Bahn wurden ebenfalls von Zaha Hadid entworfen, das Seegrube Restaurant und die Talstation der Hungerburgbahn wurde von Franz Baumann in den 1930er Jahren gestaltet.

Einmaliger Blick von der Nordkette auf Innsbruck. Foto: Tirol Werbung / Sebastian Schels.

Die Stationen der Nordkettenbahnen wurden von Zaha Hadid entworfen. Foto: Tirol Werbung / Gregor Sailer.

Innsbrucker Nordkettenbahnen

Höhenstraße 145
6020 Innsbruck

www.nordkette.com

5. Goldenes Dachl

Das Wahrzeichen von Innsbruck besichtigen und durch die Altstadtgassen bummeln. Es gibt einiges zu entdecken – Tipps dafür gibt es in einem anderen Blogbeitrag. Empfehlenswert ist der Ausblick auf die Altstadtdächer vom Stadtturm aus.

2.657 feuervergoldete Kupferschindeln zieren das Wahrzeichen Innsbrucks, das goldene Dachl. Foto: Tirol Werbung / Angela Fuchs.

Über 133 Stufen erreicht man die 31 Meter hohe Aussichtsplattform auf dem Stadtturm. Foto: Tirol Werbung / Verena Kathrein.

Museum Goldenes Dachl

Herzog-Friedrich-Straße 15
6020 Innsbruck

Montag – Sonntag 10 – 17 Uhr.

www.innsbruck.gv.at

6. Kaiserliche Hofburg

Spätbarocke Residenz von Kaiserin Maria Theresia am Rande der Altstadt. Die Hofburg ist eine von den Habsburgern errichtete und bewohnte Residenz. Vor 500 Jahren diente sie Kaiser Maximilian I. und seiner zweiten Gemahlin, Bianca Maria Sforza als Wohnschloss. Schöne Prunkräume mit Mobiliar und Gemälden.

Die Kaiserliche Hofburg wurde 1500 unter Kaiser Maximilian I. errichtet. Foto: Tirol Werbung / Bernhard Aichner.

Der eindrucksvolle Riesensaal in der Hofburg Innsbruck. Foto: Tirol Werbung / Bernhard Aichner.

Kaiserliche Hofburg Innsbruck

Rennweg 1
6020 Innsbruck

täglich von 9 – 17 Uhr

www.hofburg-innsbruck.at

7. Schloss Ambras

Schloss Ambras ist eine Außenstelle vom Kunsthistorischen Museum Wien (KHM) und es gilt als das älteste Museum der Welt. Im Schloss werden die Sammlungen des Renaissancefürsten Erzherzog Ferdinand II gezeigt. Der Spanische Saal ist eine der bemerkenswertesten Saalbauten der Renaissance und in den Rüstkammern finden sich 100 originale Harnische berühmter Feldherrn.

Kaiser Maximilian I. nutzte Schloss Ambras als Jagdschloss.Foto: Tirol Werbung / Bernhard Aichner.

Schloss Ambras

Schlossstraße 20
6020 Innsbruck

täglich 10 – 17 Uhr

www.schlossambras-innsbruck.at

8. Alpenzoo

Ein Rundgang durch den Alpenzoo am Fuße der Nordkette fühlt sich an wie eine Wanderung: Die Gehege sind direkt in den Hang gebaut. Bis zu 100 Höhenmeter legt man zurück und kommt ganz schön ins Schnaufen. Mehr als 100 Tierarten können auf dem Gelände beobachtet werden. Besonders schön ist es im Frühling, wenn der Nachwuchs da ist.

Steinböcke im Alpenzoo. Foto: TVB Innsbruck / Christof Lackner

Alpenzoo

Weiherburggasse 37a
6020 Innsbruck

April – Oktober: 9 – 18 Uhr
November – März: 9 – 17 Uhr

www.alpenzoo.at

Für diejenigen die noch etwas länger Zeit haben:

9. Altstadt Hall

In ca. 15 min. mit dem Bus einfach zu erreichen. Wunderschöne mittelalterliche Altstadt, die doppelt so groß ist als jene in Innsbruck. Sehr beschaulich aber auf jeden Fall sehr sehenswert, einer meiner besonderen Empfehlungen!

Verwinkelte Gassen gibt es viele in der Altstadt von Hall. Tirol Werbung / Verena Kathrein.

10. Swarovski Kristallwelten

Für Liebhaber von Kristall und Glitzer liegt natürlich ein Besuch der Swarovski Kristallwelten in Wattens nahe. Eigener Shuttlebus.

Der Riese. Foto: Tirol Werbung / Sebastian Schels.

Swarovski Kristallwelten

Kristallweltenstraße 1
6112 Wattens

täglich 8.30 – 19.30 Uhr

1. Juli bis 31. August: täglich 8.30 – 22 Uhr

kristallwelten.swarovski.com

Eckard

Eckard Speckbacher ist viel unterwegs: in großen Städten, fernen Ländern und natürlich in Tirol. Er ist auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen: Geheimplätze, Restauranttipps und Hotels mit Charme werden von ihm entdeckt.

Zum Autor »

2 Kommentare

Schroebel

Schöne Gegend und gute Bilder :-)


Schröbel
blog.schroebel.net

Emma Castle

War mäßig von der niceigkeit her.

nach oben
nach unten