Salfeins See mit Blick auf die Kalkkögel – ein Erlebnis für die ganze Familie

------
Christina

Mit ihrem Blick für Details erkundet Christina Schwemberger Land,... Zum Autor

Eine der schönsten Familienwanderungen  habe ich letztes Wochenende gemacht:  zum Salfeins-See im Senderstal.

Leider konnte ich meine Große nicht überreden und mein Mann hat es vorgezogen, in einer anderen Gegend Tirols auf dem Mountainbike einen Berg zu erobern. Meine Tochter Mia und ich haben uns dann eine andere Familie geborgt :) – Mias Freundin Sophia und ihre Eltern…

Ausgangspunkt ist Grinzens, man fährt die Mautstraße(3 €) Richtung Kemater Alm. Beim ersten Parkplatz ließen wir unsern Auto stehen und folgten rechts über der Brücke dem Forstweg. Nach einigen Kurven kamen wir an eine kleine Hütte. Von dort gingen wir den Steig weiter. Die Beschilderung ist sehr gut. Nach dem ersten Drittel erreichten wir eine Stelle, an der man über einen weiten Teil des Inntales sieht, sehr schön! Dort steht auch eine Art Gipfelkreuz ohne Gipfel, welches den Kindern sehr gefiel und wo wir sofort Fotos machen mussten. Weiter am Steig sind immer wieder kleine Bächlein zu überqueren, was den Kindern Spaß gemacht hat und den Weg kurzweiliger erscheinen ließ. Am Wegesrand haben wir sogar noch Heidelbeeren gefunden!

Nach insgesamt ca. 500 Höhenmetern haben wir das Ziel erreicht – den Salfeins See. Es ist eigentlich nur ein Biotop, weder besonders groß noch irgendwie spektakulär. Aber das Panorama rundherum ist einfach atemberaubend und ein absolutes Postkartenmotiv. Bei Windstille spiegeln sich die dahinterliegenden Kalkkögeln so scharf auf der Wasseroberfläche, das man meinen könnte, sie wären kein Spiegelbild, sondern echt.

Rund um den See kann man sich herrlich in die Wiese liegen, jausnen und die Sonnenstrahlen genießen, während die Kinder  – eben noch sehr müde – herumspringen und Molche im See beobachten :) So ein Glück.

 

5 Kommentare

  • Tim101
    Ich finde es sehr unchristlich und wirklich über die Einreichung einer Beschwerde zu gehen. Wie das Mädchen gedwingt auf das Bild zu kommen und dann als Standort gesetzt wird. Schade you very much!
    • Bitte Was?
      Hast du einen Virus?
    • Haaaa
      Bier sind immer für dich da =D
  • Johannesvermeer
    Pupfkopf......
  • Hendrikpieters
    PLAKZAKKEN WASSEEEEEEEEEEEEEEH!