Freeride-Paradies Hochfügen

------
Esther

Esther Wilhelm ist am liebsten mit dem Rennrad unterwegs. Dabei... Zum Autor

Beim SAAC Camp in Hochfügen werden Freeridern die Basics zum risikominimierten Freeriden näher gebracht.

Immer mehr Menschen sind abseits der Pisten unterwegs. Ob beim Skitourengehen oder beim Freeriden, Tiefschneefahren ist in. Bei aller Faszination birgt Freeriden jedoch Risiken, die sich nur mit Erfahrung erkennen und lesen lassen. Es beginnt mit dem Bewusstsein eigenverantwortlich und außerhalb des Verantwortungsbereichs des Liftbetreibers unterwegs zu sein und endet mit fundiertem Wissen in Lawinenkunde und Fertigkeiten bei der lebensrettenden Verschüttetensuche sowie der Überzeugung, den Sport nur im Einklang mit Natur und Tier auszuüben.

Wie gehen nun aber Skigebiete mit dem Trend um, dass immer mehr ihrer Gäste die Aufstiegshilfen nutzen, damit sie dann abseits der Pisten ins Tal gleiten können? Hochfügen ist hier wohl ein Vorzeige-Skigebiet, dasden Trend zum off-piste skiing erkannt und darauf reagiert hat. Der Freerider wird hier klar als relevante  Zielgruppeangesprochen für die man auch entsprechende Infrastruktur schafft.

Beim Freeride Point in Hochfügen erhält man relevante Infos zur aktuellen Wetterlage und Lawinensituation

Neben Infrastrukturmaßnahmen wie Infotafeln oder elektronische LVS-Checkpoints bietet Hochfügen auch umfassende Services und Dienstleistungen für ein verantwortungsvolles und sicheres Freeride Vergnügen: Relevante Informationen, Führungen, Ausrüstung, Kartenmaterial sowie Kurse, Workshops und Trainingsmöglichkeiten. In Kooperation mit den ansässigen Freeride Experten und externen Partnern bietet Hochfügen Freeride Fans zahlreiche Kurse und Ausbildungsmöglichkeiten für jede Alters- und Schwierigkeitsstufe, darunter: Schnupperkurse für Einsteiger, Einzel- und Gruppenführungen, mehrtägige Freeride Camps, Trainingseinheiten am LVS-Suchfeld, Workshops für Jugendliche oder Camps für Freeride Profianwärter.

Das Engagement seitens der Bergbahnen lohnt sich. Hochfügen hat sich in der Freeride Szene zum Hotspot gemausert, zahlreiche Events zieren den Veranstaltungskalender. Den Höhepunkt bildet sicher der Big Mountain, wo knapp 70 Ski- und Snowboarder/Innen beim 4* World Tour Qualifier um Weltcuppunkte und Fix-startplätze bei der World Tour kämpfen.

2 Kommentare

  • Ingrid
    Ingrid
    Ein weiterer Tipp für begeisterte Freerider: Das Skigebiet Stubaier Gletscher bietet seit diesem Winter unter dem Titel "Powder Departement" ausgewählte Freeride-Strecken, Tipps zum sicheren Verhalten u.v.m.. Hier der Link: http://www.stubaier-gletscher.com/de/winter/powder-department/ 
  • Flo Brunner
    Hochfügen ist wirklich klasse zum Freeriden!  Mayrhofen ist natürlich auch nicht zu vergessen!