Auf der Skitrail Loipe im Tannheimertal.

Langlaufen im Tannheimertal

------
Esther

Esther Wilhelm ist am liebsten mit dem Rennrad unterwegs. Dabei... Zum Autor

Inzwischen habe ich schon einige Langlaufgebiete in Tirol unsicher gemacht. In Seefeld und Leutasch bin ich häufig anzutreffen, am Achensee kenne ich mich inzwischen auch ein bisschen aus und in Gnadenwald und Lüsens habe ich die Loipen auch schon ausprobiert. Kurz vor Weihnachten habe ich eine für eine Innsbruckerin etwas weitere Reise angetreten und mir das Langlaufgebiet im Tannheimertal angesehen. Immerhin gibt es dort 140 Loipenkilometer (Klassisch und Skating) zu erkunden, das Gebiet ist mit dem Tiroler Loipengütesigel ausgezeichnet und im ADAC Skiguide belegt es Platz 4.

Die sehr breiten Loipen des Tannheimertals.

Was im Tannheimertal sofort auffällt, ist die Breite der Skatingloipen. Hier könnten teilweise sogar 3 Skater nebeneinander laufen, ohne sich zu behindern. Beim Überholen oder Überholtwerden gibt es also keine Probleme. Auch die Anzahl der ausgezeichneten Langläufer ist beeindruckend. Hier geht es sehr sportlich zu und es scheinen auch viele Vereine im Tannheimertal zu trainieren. Man hat eine große Auswahl an schön angelegten Loipen, eine Runde zum Naturschutzgebiet Vilsalpseee zu drehen, lohnt. Die Pisten waren trotz etwas widriger Wetterbedinungen am Vortag bestens präpariert. Einzig bei der Rundloipe des Skitrails wurde mir das häufige Überqueren von kleinen Zubringerstraßen lästig. Insbesondere deshalb, weil die Straßen auch dort wo die Loipe verläuft, geräumt waren und man immer die Ski ausziehen musste. Teils wären Untertunnellungen wie in Leutasch/Seefeld schön bzw. zumindest ein schmales Schneeband über die Straße, damit man drüberlaufen kann. Mir schien mehr Verkehr auf den Loipen als auf den Anrainerstraßen zu sein. Also Vorfahrt den Langläufern! Einheimische Autofahrer haben sowieso Erfahrung mit Schneefahrbahnen und würden es denke ich schaffen, das kurze Stück Schnee auf der Straße zu überwinden …

Die Loipe zum Vilsalpsee im Tannheimertal.

 

Übernachtungstipps (habe ich alle drei schon selbst ausprobiert):

Empfehlenswerter Blog: Tiroler Langlaufregionen im Test: http://blogtirol.at/2012/03/tiroler-langlaufregionen-im-test/

2 Kommentare

  • Thomas Zettl
    Hallo! Ich habe gelesen, dass das Langlaufen am Achensee so schön sein soll. Warst du dort auch schon mal, und kannst eventuell dazu etwas berichten?
  • Esther
    Hallo Thomas, tut mir Leid, dass ich mich erst jetzt bei dir melden. Irgendwie habe ich keine Benachrichtigung bekommen, dass du einen Kommentar hinterlassen hast. Hast mir lustigerweise genau vor einem Jahr geschrieben!!! Langlaufen am Achensee habe ich auch schon ausprobiert und hat mir auch super gefallen. War in Pertisau und in die Karwendeltäler zu laufen ist ein Traum, wenn auch recht anspruchsvoll da ständig leicht bergauf. Hier ein Blog von mir dazu: http://www.blogtirol.at/2014/01/top-langlaufgebiete-tirol/ Entschuldige noch einmal die Verspätung. War keine Absicht. Neue Infos zum Thema Langlaufen folgen demnächst! Esther