Von der Berliner Hütte zum Schwarzsee

Aktualisiert am 08.11.2017EstherEsther
Auf dem Weg zum Schwarzsee.

 

Die unglaublich schönen Ausblicke gefallen auch dem Grauvieh.

Von der Berliner Hütte aus ist der Schwarzsee ein lohnendes Ziel, das auch für Kinder leicht schaffbar ist. So wird der Marsch zur Hütte, die Übernachtung dort und die Wanderung zum Schwarzsee für alle ein unvergessliches Erlebnis. Von der Berliner Hütte aus geht’s gleich recht sportlich los einen wunderschön angelegten Weg hinauf. Bald gelangt man an ein kleines Hochmoor. Die Blicke auf die diversen Gletscher sind eine Wucht, insbesondere nach etwas Schneefall in der Höhe.

Die Wanderung von der Hütte bis zum Schwarzsee dauert ca. 1,5 Stunden. Oben lohnt eine Rast am Seeufer und für Wagemutige ein Sprung ins eiskalte Wasser. Entlang der Strecke begegnet man immer wieder Kühen und Schafen, auch Frösche ließen sich blicken. Es geht denselben Weg zurück zur Berliner Hütte. Der Rückmarsch ins Tal ist schaffbar, mit Kindern sollte man aber eventuell noch eine Hüttenübernachtung einplanen, bevor es wieder ins Tal geht. Von der Berliner Hütte kann man natürlich auch dem Berliner Höhenweg entlang weiter in Richtung Greizer Hütte bzw. Furtschaglhausgehen. Für diese anspruchvolleren Wanderungen ist jedoch Trittsicherheit erforderlich.

Der Schwarzsee.

Spektakulärer Weg schon beim Aufstieg zur Berliner Hütte.

Unter Beobachtung.

Leckeres Salz macht den Hals lang und länger.

Esther

Esther Wilhelm ist am liebsten mit dem Rennrad unterwegs. Dabei entdeckt sie nicht nur die schönsten Radstrecken, sondern auch Orte und Plätze, bei denen sich das Stehenbleiben und Einkehren lohnt.

Zum Autor »

Keine Kommentare