Zum Sonnenaufgang auf die Serles

------

Ein ganz besonderes Bergerlebnis für alle Frühaufsteher ist eine Sonnenaufgangs-Wanderung auf die Serles, den so genannten „Hoch-Altar“ Tirols. Zwischen Stubai- und Wipptal gelegen bieten sich vom Gipfel aus unter anderem imposante Ausblicke auf Innsbruck und das Inntal, das Karwendelgebirge, die Stubaier Alpen und die Tuxer Alpen. Und bei Sonnenaufgang glänzen die Bergspitzen in den ersten Sonnenstrahlen gleich nochmal so schön.

Ingrid

Ingrid Schneider ist als gebürtige Osttirolerin davon überzeugt,... Zum Autor

Der Weg auf die Serles führt vom Kloster Maria Waldrast, dem höchstgelegensten Kloster Europas,  in ca. 3 Stunden bis zum Gipfelkreuz auf 2.700m. Ein bisschen Kondition sollte man für die Tour schon mitbringen, da der Weg teilweise recht steil durch Latschen und Schotterfelder führt. Gleich nach dem Serlesjöchl dient eine kurze Eisenleiter als Aufstiegshilfe über eine Geländekante.

Noch dürfte auf dem Weg zur Serles teilweise Altschnee liegen, doch spätestens ab Anfang/Mitte Juli sollte der Aufstieg schneefrei möglich sein. Wer seine Tour jetzt schon planen möchte, dem seinen folgende Links ans Herz gelegt:

Sonnenaufgangszeiten für Innsbruck

Tourenbeschreibung und -unterlagen

Und da ein Bild bekanntlich mehr sagt, als tausend Worte, gibt’s hier ein paar tolle Impressionen von meiner letzten Sonnenaufgangstour auf die Serles:

Sonnenaufgang auf der Serles

 Sonnenaufgang auf der Serles

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

Keine Kommentare