Meine 10 besten Gasthäuser und Restaurants in Tirol

Aktualisiert am 13.12.2017EckardEckard
Uriges Wirtshaus - die Schwedenkapelle

Gourmets  brauche ich nicht die Tiroler Spitzenrestaurants wie die Trofanastube von Martin Sieberer, das Restaurant Alexander von Alexander Fankhauser oder das Restaurant Rosengarten von Simon Taxacher empfehlen. Es ist unter Kennern bekannt, dass man dort das Beste vom Besten bekommt und jeder Besuch ein fast unvergessliches Erlebnis wird.

Letzte Aktualisierung: 12.12.2017

Mir geht es mit meinen Empfehlungen eher um diese ganz besonderen Lieblingsadressen in Tirol, die eben auf eine  besondere Art sehr viel Charme und gute Küche bieten und mit der Region stark verbunden sind. Eben genau diese Plätze, die besonders rar sind, und die man  guten Freunden empfiehlt, weil sie eben nicht nur gute Küche anbieten sondern auch Kanten haben – einzigartig eben.

1. Strumerhof, Matrei in Osttirol

Eines der erstaunlichsten Lokale in Tirol ist für mich schon seit über 10 Jahren der Strumerhof oberhalb von Matrei in Osttirol. Anna Holzer bietet dort in ihrem Bergbauernhof eine regionale Küche vom eigenen Bauernhof, dass es nicht mehr CO2 neutraler geht. Was sie aus den Unkräutern der Bergwiesen zaubert grenzt an Hexerei, ihr Lamm im Heumantel gehört für mich zum Besten was man sich aus dem Ofen wünschen kann. Einfache Atmosphäre und sehr günstige Preise. Und wenn man das Glück hat, mit Anna Holzer zu plaudern, wird man dieses ganz besondere Gasthaus neben dem guten Essen sowieso nie mehr vergessen. Bitte vorher über die Website die Öffnungszeiten abfragen (in letzter Zeit nicht mehr so viele Öffnungstage).

Der Strumerhof oberhalb in Virgen. In der Küche wird "gezaubert".

Der Strumerhof oberhalb in Virgen. In der Küche wird „gezaubert“.

2. Gasthof Unterwöger, Obertilliach in Osttirol

Nochmals Osttirol: im Gasthof Unterwöger wird so gut gekocht, dass ich versuche immer im Winter zum Langlaufen nach Obertillach zu kommen um dann in diesem Familienbetrieb die vielen lokalen Spezialitäten zu probieren. Ist auch sehr empfehlenswert zum Übernachten.

Ein alter schöner Ansicht im urigen Dorf Obertilliach. Nach dem Schneeschaufeln oder Langlaufen kann man sich beim Unterwöger stärken.

3. Gasthof Karlsteg, Ginzling im Zillertal

Auch wenn es ein etwas unscheinbares Gasthaus an der schmalen Straße nach Ginzling ist, so ist es in kulinarischer Hinsicht ein Pflichtstopp zum Bergsteigerdorf oder auf dem Weg retour zum Beispiel nach einer Tour auf die Olpererhütte oder Berlinerhütte. Besonders mag ich die Wildspezialitäten aber auch alle bisher probierten anderen Spezialitäten waren top.

Das Gasthaus Karlsteg liegt direkt an der Straße vor dem Bergsteigerdorf Ginzling.

4. Gasthaus Gemse, Zams bei Landeck

Eine meiner Lieblingsadressen im Tiroler Oberland ist seit Jahren das Gasthaus Gemse in Zams bei Landeck. Jedesmal bin ich wieder von den wunderschönen Stuben hin und weg, der Service ist sehr aufmerksam, eine Flasche Wasser kommt schon einmal gleich bevor man sich noch niedersitzt. Sehr gute Wildgerichte und Braten! Ein Dorfgasthaus neben der Kirche, wie es sein soll das die Familie Haueis ganz wunderbar führt.

Traditionsgasthof Gemse in Zams

Traditionsgasthof Gemse in Zams

 

5./6. Gasthof Linde / Gasthof Nester, Stumm im Zillertal

Ein feine Adresse im Zillertal ist für mich immer wieder einmal der Gasthof Linde. Ein wunderschöner alter Ansitz mit beeindruckenden Stuben und einer ebensolchen Küche, stark regional geprägt und verfeinert. Die Linde hat einen der schönsten Gastgärten mitten im idyllischen Dorfkern von Stumm. Die Atmosphäre ist nicht ganz so leger wie ich mir das in einem Gasthaus wünschen würde (etwas abgehoben) aber die Küchenleistung ist sehr überzeugend. Und wer es etwas einfacher aber um  nichts weniger gut mag, dem kann ich den Gasthof Nester gleich gegenüber der Linde empfehlen. Dieser Dorfplatz in Stumm hat es kulinarisch wirklich in sich.

In diesem Gastgarten vom Gasthaus Linde lässt es sich aushalten

In diesem Gastgarten vom Gasthaus Linde lässt es sich aushalten

7. Gasthaus Anich, Innsbruck

In Innsbruck bin ich vom Gasthaus Anich in der Anichstrasse sehr überzeugt. Ein richtiges Wirtshaus mitten in der Stadt. Und dieses Preis-/Leistungsverhältnis gibts auch nirgends anders. Sehr traditionelle, bodenständige Gerichte und zum Trinken gibt es ein süffiges naturtrübes Bier von einer lokalen Brauerei. Die schöne, holzgetäfelte Stube liegt leider im Raucherbereich, im Nichtraucherbereich ist es auch ok aber kann mit stimmungsmäßig mit dem Raucherbereich nicht mithalten.

Ein traditionelles Wirtshaus mitten in der Stadt

Ein traditionelles Wirtshaus mitten in der Stadt

8. Gasthaus Adler, Hinterhornbach im Lechtal

Die Strecke zum Gasthaus Adler in Hinterhornbach im Lechtal bewältigt man am besten mit dem Rad dem Lech entlang und zweigt dann in dieses kleine Seitental ab. Für mich der schönste Radweg in Tirol aber das ist eine andere Geschichte! Das Gasthaus bietet sehr einfache, lokale Küche ist aber in Kombination mit dieser Lage im Seitental neben einer kleinen Kirche, der Herzlichkeit seiner Besitzer und dem sehr guten Essen auf jeden Fall einen Besuch wert. Wenn man das Glück hat, eines der Wildgerichte zu bekommen, ist man dem kulinarischen Himmel schon wieder ein Stück näher gekommen und vergisst diesen schönen Flecken nicht so schnell.

Anfahrt zum wildromantischen Hinterhornbach

Anfahrt zum wildromantischen Hinterhornbach

 

9. Gasthaus Herrenhaus, Brixlegg

Und dann noch eine Entdeckung: das Gasthaus Herrenhaus in Brixlegg ist nicht nur von außen ein ganz beeindruckender alter Ansitz – auch die Stuben sind wahre Schmuckstücke. Die gehobene Landhausküche ist exzellent und die Betreuung durch die Servicekräfte könnte nicht aufmerksamer sein.

Das Herrenhaus macht seinem Namen alle Ehre

Das Herrenhaus macht seinem Namen alle Ehre

10. Gasthaus Schwannerwirt, Weerberg

Nahe meiner Heimatgemeinde begeistert mich dieses feine Wirtshaus. Von außen kein Hingucker dafür beeindrucken die inneren Werte:  die Stuben, das mehr als freundliche und perfekt geschulte Personal und dann eben die Top Küche. Neben den traditionell verfeinerten Gerichten und typischen Tiroler Gerichten haben mir besonders die Wildspezialitäten gemundet.

Feines vom Hirsch und natürlich auch Traditionelles gibt es im Schwannerwirt am Weerberg

Feines vom Hirsch und natürlich auch Traditionelles gibt es im Schwannerwirt am Weerberg

Von draußen sollte man sich nicht abbringen lassen. Drinnen wird man überrascht :-)

Von draußen sollte man sich nicht abbringen lassen. Drinnen wird man überrascht :-)

Es gibt ja noch viele Geheimtipps im Land und ich freue mich über Empfehlungen und Kommentaren von Lesern!

Eckard

Eckard Speckbacher ist viel unterwegs: in großen Städten, fernen Ländern und natürlich in Tirol. Er ist auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen: Geheimplätze, Restauranttipps und Hotels mit Charme werden von ihm entdeckt.

Zum Autor »

10 Kommentare

Esther

Hallo, kann auch das Restaurant Ropferstubm in Buchen bei Leutasch empfehlen. Sommers wie winters einen Besuch wert. Hier mein Blogeintrag: http://blogtirol.at/2011/02/tiroler-schmankerl-mit-traumaussicht-2/

jan fermont

ein geheim was mann suchen muss;;gasthof eiserne hand-fieberbrunn.!!!!!!

Frank

Alpengasthof Gruberhof, Bromberg, Söll ist ebenso sehr empfehlenswert. Tolle Küche!

Adrian

Die "Blaue Quelle" in Erl sollte man auf alle Fälle probieren!

Nina Schülein

Wir können den Natterer-Boden bei Natters (nicht weit vom Ferienparadies Natterersee) empfehlen. Normale bis gehobene Küche. SEHR GUT (y)

Martina

Posthotel Kassl in Oetz im Ötztal! Sehr traditionell und konstant gut!

Christian

Danke für die Tipps

noch ein paar Tipps rund um Innsbruck:
-Weisses Rössl (Innsbruck)
-Gasthof Sailer (Innsbruck)
-Pumafalle (Trins)
-Isserwirt & Wilder Mann(Lans)
-Gasthof Loas (Weeerberg)
-Grünwalderhof (Patsch)

Patrwink

Kennt ihr diesen Landgasthof hier? http://www.gasthof-walzl.at/de/landgasthof-tirol-lans.html
Habt ihr damit schon Erfahrungen gesammelt?

Eckard

Leider liegt mein letzter Besuch schon einige Jahre im Gasthof Walzl zurück, deshalb bin ich wahrscheinlich nicht mehr auf dem Laufenden. Seinerzeit habe ich ausgezeichnet gegessen

nach oben
nach unten