Neuschnee in Osttirol

Aktualisiert am 18.04.2018IngridIngrid
Osttirol im Winterkleid

„Osttirol – wo der Winter zu Hause ist“

So lautet der Lieblingsspruch meines Lieblingshüttenwirtes in Osttirol. Und nicht nur ich sondern auch Frau Holle scheint ihm mit einer Extraportion Neuschnee Recht zu geben :-). Nach den enormen Schneefällen an Weihnachten präsentiert sich Osttirol im perfekten Winterkleid und bildet eine traumhafte Kulisse für alle Wintersportaktivitäten. Heute drei Empfehlungen für das Osttiroler Hochpustertal:

Skifahren im Skigebiet Thurntaler

Gehört mit knapp über 50 Pistenkilometern zwar nicht zu den ganz Großen in Tirol, begeistert aber mit viel Platz auf den Pisten und traumhaften Ausblicken auf Dolomiten, Karnische Alpen und den Alpenhauptkamm. Wer seine Skitechnik verfeiern möchte oder gerne mit einem Guide das Skigebiet erkundet, ist bei der Skischule White Element gut aufgehoben. Kulinarik-Tipp: Die neu renovierte „Thurntaler Rast„. Bietet übrigens auch Ferienwohnungen für alle, die ihr Quartier am liebsten mitten im Skigebiet haben. Aktuelle Schneehöhe im Skigebiet: 150 cm.

Blick Richtung Skigebiet Thurntaler

Blick Richtung Skigebiet Thurntaler

Rodeln Leckfeldalm

Dem aufmerksamen Blog-Leser vielleicht schon von meinen Sommer-Beiträgen bekannt. Die Leckfeldalm liegt auf knapp 1.900 m oberhalb von Sillian. Rund 800 Hm und 7 km führt die Rodelbahn ins Tal (nicht beleuchtet, daher Stirnlampe nicht vergessen!). Alternativ zum Aufstieg per pedes gibt es auch ein Hüttentaxi. Infos unter www.leckfeldalm.at. Aktuelle Schneehöhe im Tal: 70 cm.

Langlaufen in Obertilliach

Nicht umsonst hat Ole Einar Björndalen, zigfacher Weltmeister und Olympiamedaillengewinner aus Norwegen, Obertilliach zu seiner Wahlheimat gemacht. Das Biathlon- und Langlaufzentrum bietet alles, was das Langlaufherz begehrt. Aktuelle Schneehöhe: 75 cm.

Burg Heinfels bei Sillian im Winterkleid

Burg Heinfels bei Sillian im Winterkleid

Ingrid

Ingrid Schneider ist als gebürtige Osttirolerin davon überzeugt, dass „ihr“ Teil Tirols der schönste Fleck des Landes ist. Mit dem Rad oder zu Fuß erklimmt sie aber auch die Berge Nordtirols mit Begeisterung.

Zum Autor »

Keine Kommentare

nach oben
nach unten