Skitouren-Frühling in Tirol: Ein Wochenende auf der Amberger Hütte

------
Michael

Michael Gams ist in seiner Freizeit viel im Land unterwegs: Beim... Zum Autor

Wenn in Tirols tieferen Lagen die Mountainbiker und Wanderer wieder unterwegs sind, dann ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Frühling einkehrt. Hoch oben ist die Skitourensaison allerdings noch voll im Gange. Vorletztes Wochenende verbrachte ich mit Freunden eine Nacht auf der Amberger Hütte im Ötztal. Sie liegt auf 2.135 Metern Seehöhe eingebettet zwischen schönen Dreitausendern, die mit Tourenskiern erreichbar sind.

Der Weg von Gries im Sulztal zur Hütte ist gemütlich und flach, zieht sich aber etwas. Nach der letzten Kurve hinauf zur Amberger Hütte eröffnet sich ein wunderschönes Hochtal, das übrigens für Skitourengeher auch mit den Stubaier Gletscherbahnen über den Hinteren Daunkopf zu erreichen ist.

Wir waren zu viert unterwegs und pausierten bei der Hütte erstmal – unsere Einsteigerin machte es sich auf der Sonnenterasse mit einem Buch gemütlich, während wir zu dritt weiter Richtung Kuhscheibe (3.189 Meter) gingen. Ehrlicherweise muss ich dazusagen, dass wir an diesem Tag nicht alle bis zum Gipfel gegangen sind. Bei der Abfahrt gab es als Belohnung ein paar Abschnitte mit feinem Pulverschnee, aber auch harschige Stellen und sulzigen Schnee – so ist das im Frühjahr, da ist eben mit allem zu rechnen…

Nach dem Abendessen und einem Stamperl Schnaps konnten wir es kaum erwarten, uns im recht komfortablen Vierer-Bettenlager schlafen zu legen, denn am Sonntag ging es auf Richtung Tonigenkogel – ein Dreitausender mit teilweise sehr steilem Aufstieg, von dem man das Ötztal bis nach Obergurgl überblickt. Selbst auf über 3.000 Metern hatte es an diesem Wochenende Plusgrade, die Lawinenwarnstufe war gering und der Himmel leuchtete blau – ein Traum für jeden Skitourengeher.

Am Gipfel trafen wir einen Frühaufsteher, der das Ganze als Tagestour von München aus unternommen hatte – Respekt! Nach der stellenweise anspruchsvollen Abfahrt erwartete uns unten im Tal ein alter Bekannter: der Frühling.

Weitere Tourentipps für Einsteiger und Fortgeschrittene findet ihr hier: www.tirol.at/skitouren. Übrigens habe ich auch mal mit Mike Rutter von der Alpinen Auskunft des Alpenvereins und mit Christof Simon von tourenwelt.at gesprochen. Sie verraten ein paar (Sicherheits-)Tipps für Tourenski-Abenteuer, die ihr hier in einem Pressetext nachlesen könnt.

 

 

2 Kommentare

  • Lukas
    Vielen Dank für diesen schönen Post! Jetzt freue ich mich schon richtig auf meinen Urlaub im Hotel Welschnofen! :) http://www.hotelrosengarten.it
    • Michael
      Michael
      Lieber Lukas, das freut mich! Allerdings handelt es sich bei der von mir beschriebenen Amberger Hütte um jene im Ötztal (Längenfeld), nicht um jene im Südtiroler Eisacktal. Viele Grüße, Michael