5 Gründe warum man die Ritterspiele auf Ehrenberg besucht haben muss

Aktualisiert am 25.11.2014TirolTirol

Ein Gastbeitrag der Naturparkregion Reutte

Jährlich strömen tausende Besucher zu den Ritterspielen auf Ehrenberg. Wir waren dieses Jahr für euch mit dabei und durften die Mystik und Magie um die Mittelalterzeit für euch miterleben. Es gibt viele Gründe, warum Ihr im nächsten Jahr die Ritterspiele besuchen solltet. Wir haben hier die wichtigsten fünf zusammengefasst:

 

1. Essen & Trinken

Ob Spanferkel, Fleisch vom Spieß, Ripple, Kasspatzen, gefüllte Crepes, Eis oder zahlreiche Kartoffelspezialitäten. Geboten wurde für jeden Gaumen etwas und das Essen sah nicht nur spektakulär aus, sondern es schmeckte auch gigantisch gut. Wer hier hungrig nach Hause ging, war am Ende wirklich selber schuld. Zu Trinken gab es neben den üblichen Softdrinks und Biersorten natürlich auch ein paar mittelalterliche Spezialitäten wie Drachenblut, Koboldtropfen oder den Elfentrunk.

Essen - Ritterspiele Ehrenberg

 

2. Kinderattraktionen

Das Programm für kleine Ritter und Prinzessinnen wurde wirklich gut organisiert. Riesen liefen durch den Markt und begeisterten die Kleinsten mit ihren Seifenblasen. Im kleinsten Riesenrad der Welt durften sich die Kinder noch von reiner menschlicher Muskelkraft drehen lassen. Bogenschießen, Axtwerfen oder Gesichtsmalerei rundeten das gelungene Kinderprogramm letztendlich ab. Wer freundlich fragte, durfte sein Kind in vielen Fällen auch für ein unvergessliches Foto auf das ein oder andere Pferd setzen, denn die Ritter der Zeitreise waren stets höflich und zuvorkommend. Ganz anders als man es eigentlich im Mittelalter erwartet hätte.

Kinderprogramm - Ritterspiele Ehrenberg

 

3. Mittelalter-Markt

Auch der Mittelaltermarkt hatte den Besuchern einiges bieten: Altes und oftmals schon vergessene Handwerk wurde hier eindrucksvoll präsentiert. Der Schmied formte in der heißen Glut kunstvollen Schmuck und beim Barbier konnte man sich „zurecht stutzen“ lassen. Und selbst der mittelalterliche Masseur war stets zu Stelle, wenn man die müden Muskeln mal wieder durchkneten lassen wollte.

Wer sich lieber jedoch der Mystik oder der Musik hingeben wollte, der konnte sich bei der Wahrsagerin die Zukunft vorhersagen lassen oder eines der zahlreichen Konzerte genießen. Selbst die Shoppingbegeisterten unter uns kamen voll auf ihre Kosten, denn Händler aus aller Welt boten den Besuchern Schmuck in zahlreichen Variationen, wunderschöne handgemachte Kleider aus Tuch oder lederne Schuhe und Taschen feil. Natürlich konnten sich die von weit her angereisten Ritter und Edelmänner für ein paar Taler oder Goldstücke direkt vor Ort mit handgeschmiedeten Waffen für die nächste Schlacht um Ehrenberg ausrüsten.

Mittelaltermarkt - Ritterspiele Ehrenberg

 

4. Shows und Kostüme

Die Historische Schlacht um Ehrenberg, die Ritterturniere oder der Angriff auf die römische Legion. Das Showprogramm wurde sehr aufwändig und bis ins Detail inszeniert. Hier kamen dann nicht nur die Kinder ins Staunen.

Aufwändige Stunts mit den Pferden, historische Kostüme und witzige Dialoge begeisterten die anwesenden Zuschauer stets aufs Neue. Nach Einbruch der Dunkelheit präsentierten dann die Gaukler ihre atemberaubenden Fähigkeiten. Bei Disziplinen wie Feuerspucken, durch brennende Ringe springen oder mit brennenden Fackeln jonglieren stockte vielen Besuchern oftmals der Atem.

Ritterturnier - Ritterspiele Ehrenberg

 

5. Das Lagerleben

Am Tage eher unspektakulär und durch seine schiere Größe dennoch eindrucksvoll präsentierte sich das Lagerleben. Hier konnte der interessierte Besucher Ritter, Edelleute und Bauern in ihrem „Alltag“ beobachten.

Mit den einfachsten Mitteln wurde hier von den Veranstaltern etwas Zauberhaftes und teilweise auch Magisches geschaffen. Zu den Essenszeiten saß man in historischen Kostümen beisammen und erfreute sich teils unter freiem Himmel und teils in geschützten Zelten an Speise nach Originalrezepten. Wer sich der Atmosphäre hingab und in das Lagerleben eintauchte, der fand sich nach wenigen Minuten in einer völlig anderen Welt wieder.

Unser persönliches Highlight war jedoch die Abendstimmung. Zahlreiche Teelichter, Kerzen und Fackeln flankierten die Wege, Zelte schimmerten golden in der Dunkelheit, der Geruch von Lagerfeuer war allgegenwärtig und ein hauch mittelalterlicher Romantik lag in der Luft. Während sich die ersten Ritter zur Nachtruhe begaben, taten die Vandalen das, was sie am Besten können. Sie saßen in kleinen Gruppen am wärmenden Feuer und sangen gemeinsam Lieder aus einer längst vergangen Zeit.

Lagerleben - Ritterspiele Ehrenberg

 

Für uns war die Zeitreise von Ehrenberg eine sehr gelungene Veranstaltung. Damit man das gebotene Programm aber wirklich in vollem Umfang genießen kann, sollte man mindestens zwei volle Tage einplanen, denn die besonders aufregenden Attraktionen, wie das Höhenfeuerwerk, finden in der Regel erst nach Einbruch der Dunkelheit statt.

 

Für uns steht definitiv fest, auch 2015 sind wir bei Ehrenberg die Zeitreise wieder dabei.

TirolZum Autor »

Keine Kommentare