Nightlife Innsbruck: Tipps für die Abendgestaltung

------

Innsbruck ist an sich ein kleines aber feines Städtchen – kann aber dem Nightlife betreffend sicherlich mit den Großen mithalten.

Tanja

Die gebürtige Vorarlbergerin hat die letzten Jahre Tirol und seine... Zum Autor

Ich verrate euch, wo in Innsbruck etwas los ist und warum man dort hingehen sollte.

Treibhaus
Auf der hauseigenen Website wird das Treibhaus mit einem Gewächshaus verglichen, welches Pflanzen dazu bringt, schneller zu wachsen. Jungen Künstlern bietet das Lokal daher die Gelegenheit, auf der Bühne ihre theatralischen, kabarettistischen und musikalischen Beiträge zum Besten zu geben und wie eine Pflanze auf zu blühen. Abseits der touristischen Gegenden Innsbrucks befindet sich das Treibhaus gut versteckt im Herzen der Stadt. Es zahlt sich jedoch auf jeden Fall aus, Einheimische nach dem Weg dorthin zu fragen.
Auch ich habe den Weg vor Kurzem gefunden und war bei einer Kabarettaufführung des bekannten und beliebten österreichischen Komikerduos Stermann und Grissemann. Veranstaltungen sind hier nahezu an der Tagesordnung und finden meist im achteckigen Turm des Treibhaus‘ statt, der diesen Ort noch ein Stückchen besonderer macht.
Im Erdgeschoss befindet sich eine große helle Bar, in der man die Liebe zu den Künsten förmlich noch spürt und die kulturellen Erlebnisse noch einmal, bei einem kühlen Getränk und einem kleinen Snack Revue passieren lassen kann.
Also, wer Lust auf österreichische Kleinkunst, eine gemütliche Atmosphäre und ein künstlerisches Flair verspürt, hat mit dem Treibhaus die richtige Adresse gefunden.

Hofgarten
Der Hofgarten liegt ganz idyllisch eingebettet zwischen großen Laubbäumen im gleichnamigen Park im Zentrum der Stadt. Besonders in der warmen Jahreszeit ist der Hofgarten immer wieder ein Garant für eine gelungene sommerliche Abendgestaltung. Bei lauen Temperaturen wird unter dem Sternenhimmel getanzt, geredet und gefeiert. Wird es dem einen oder anderen doch zu frisch stürmt man einfach drinnen die Tanzfläche, auf der es ziemlich heiß hergehen kann.
Junge Leute streichen sich den Dienstag dick im Kalender an, da heißt es nämlich Students Night und sechs Getränke um nur €10,-. Wer es abends meist nicht mehr von der Couch schafft, kann sich in entspannter Biergartenatmosphäre den Hofgarten aber auch tagsüber einmal anschauen.

Moustache
Die Bar mit dem Bart ist ein allseits beliebter Treffpunkt im Mittelpunkt der Stadt.
Bartzwang besteht natürlich keiner, das Moustache ist aber bei den Hipstern der Stadt besonders beliebt. Was das Moustache so besonders macht sind die drei Mottoräume, hier kann jeder individuell entscheiden ob man sich im Afrika-, Biedermeier- oder im arabischen Raum am Wohlsten fühlt.
In den verschiedenen Räumen bietet die Bar sowohl am Abend als auch am Tag ein breites Angebot an Getränken und kleinen Speisen an, wie wäre es denn zum Beispiel mit hausgemachten Falafeln?

Wer orientalisches Flair tanken möchte, kann sich in den gemütlichen Möbeln einen heißen Chai Tee gönnen, ich persönlich erfrische mich lieber zu den wärmeren Jahreszeiten mit einem Mango-Pfirsich-Lassi auf der hauseigenen Terrasse am Domplatz.

Weekender (Update: Das Weekender ist seit Ende Mai 2017 geschlossen)
Das Weekender oder wie ich es gerne nenne „mein Wohnzimmer“.
Nicht nur weil es direkt in meiner Nachbarschaft liegt, sondern auch die ungezwungene, nette und lockere Atmosphäre lässt mich hier pudelwohl fühlen. Im Erdgeschoss befindet sich das gemütliche Café, welches ein beliebter Treffpunkt ist um Fußballübertragungen bei dem ein oder anderem Bier anzusehen oder mit Freunden bei abwechslungsreicher Musik neue Geschehnisse auszutauschen oder darüber zu rätseln, wer mehr der Rocklegenden kennt, welche sich auf den Bildern im Café befinden.
Im Keller des Weekenders befindet sich der Club, welcher bereits einige bekannte Künstler aus aller Welt anlockte, wie beispielsweise vor einigen Jahren Pete Doherty oder kürzlich Milky Chance, Thomas David und Julian Le Play. Der Club ist kein Großer- die Liveacts finden daher in großartiger Wohnzimmeratmosphäre statt. Am Wochenende wartet der Club mit einem innovativen Programm auf, habt ihr beispielsweise schon einmal was von der Silent Disco gehört? Eindeutig lohnenswert und nahezu einzigartig im Innsbrucker Nightlife ;-) .
Wer zum einen das Tanzbein schwingen möchte, sich von international renommierten Künstlern begeistern lassen oder in angenehmer Atmosphäre eine entspannte Zeit genießen möchte, der ist hier genau am richtigen Ort angekommen.

aDLERS Bar
2013 wurde das neue Designhotel „aDLERS“ in der Nähe des Hauptbahnhofes im Innsbrucker Stadtkern fertig gestellt.
Zur Freude aller Gäste, Innsbrucker und Anwohner umliegender Dörfer wurde auch eine Rooftopbar im 12. Stock errichtet, die den Gästen das Gefühl gibt über die Stadt wachen zu können.
Von der Bergisel Schanze auf der linken Seite, über die wunderschöne Serles im Süden bis hin zur Nordkette auf der rechten Seite hat man freie Sicht und kann abends das Lichtermeer von Innsbruck auf sich wirken lassen. Tagsüber lässt es sich auf der großzügigen Terrasse bei Sonnenschein wunderbar bei einem Kaffee oder Aperol Spritz und guten Gesprächen aushalten ;-) . Ich bevorzuge die After Work Drink Talks die im aDLERS regelmäßig stattfinden, hier kann man bei einem Special Drink den Arbeitstag hinter sich lassen, mit seinen Freunden und Arbeitskollegen Spaß haben und einfach das Ambiente genießen und wem der Magen noch etwas knurrt, dem zaubert die internationale Cross-Over Küche des Restaurants bestimmt das Richtige.

Tipp: Wer das Wochenende entspannt ausklingen lassen möchte, kommt einfach zum Brunch mit Livemusik, der immer an Sonn- und Feiertagen über den Dächern von Innsbruck stattfindet.

Harly Coffeebar
Für die rockigeren unter uns ist das Harleys ein heißer Tipp. Etwas außerhalb der Stadt gelegen, befindet sich diese „Bikerkneipe“, deren Stärke ihre fantastischen Burger sind. Im Sommer kann man mit seinem frisch polierten Motorrad vorfahren, Gleichgesinnte beeindrucken und dabei einen leckeren Harly’s Burger auf der großen Terrasse genießen. Doch auch drinnen kann es ganz schön rockig zugehen, wenn diverse Bekanntheiten aus der Rock und Heavy Metall Szene ihr Können zum Besten geben.
Der Andrang auf dieses Lokal spricht für sich und daher empfehle ich euch bei größeren Gruppen lieber einen Tisch zu reservieren.
Hier noch ein paar Specials:

Wer es gerne laut und rockig mag, gerne Burger isst oder sich zu dem Motorrad-Lifestyle hingezogen fühlt, wird sich hier sehr gut aufgehoben fühlen ;)

#harleydavidson #bikerburger #tasty #big #fastfood #unfortunatelynothealthybutfuckyea #haha

A post shared by Marco Ellecosta (@marcoellecosta) on

Die Möglichkeiten für die perfekte Abendgestaltung in Innsbruck sind noch wesentlich größer und es gibt noch sooo viele Lokale, die ich euch aufzählen könnte. Da gäbe es noch „Tante Emma“, „Limericks Pub“, „360°“, „Jimmys“, „Theresienbräu“ und und und…

1 Kommentar

  • Esther_Blogtirol
    Was ich als etwas älteres Semester auch gut finde ist: Bar 360 Grad in den Rathaus Galerien. Super 360 Grad Ausblick über die ganze Stadt. Auch gut ist die the Penz 5th Floor Bar im 5. Stock des gleichnamigen Hotels the Penz. Auch bei den Rathaus Galerien. Die Bar Centrale (mit DJs) und das Schindler's in der Maria Theresien Straße sind auch Adressen, die man ausprobieren sollte. Alle seeeehr zentral. http://www.restaurant-lichtblick.at/ (360 Grad) http://www.the-penz.com/5th-floor.html (the Penz 5th Floor) http://www.dolcevita-tyrol.at/ (Bar Centrale) http://www.dasschindler.at/