Bikeschaukel Tirol – Etappe 12 & 13 – Durch die Kitzbüheler Alpen

------
Corinna

Corinna Lanthaler gehört zu denjenigen, die den Winter kaum... Zum Autor

Ein Erlebnisbericht der Bikeschaukel Etappen 12 & 13

Etappe 12: Alpbach – Niederau/Wildschönau

Offizielle Tourdaten: 36,7 km, 928 Höhenmeter bergauf – 1.1921 m Höhenmeter inkl. Bergbahn, mittelschwierig.

Link: http://www.tirol.at/a-etappe-12-alpbach-niederau

Die "Bikeschaukel-Biker"

Die „Bikeschaukel-Biker“

Hochmotiviert ging es in der Früh gleich zur Bergbahn „Wiedersbergerhornbahn“ in Alpbach. Oben angekommen wurde unsere Tour mit einem Foto „à la Bikeschaukel“ gestartet. Dann ging es Richtung Süden auf einem Forstweg, wo wir dann die erste lange Abfahrt gemacht haben. Die Kurven der Forststraße haben wir für ein Techniktraining genutzt. In Inneralpbach angekommen ging es dann zuerst leicht bergauf auf der Asphaltstraße vorbei an vielen Bauernhöfen, welche im Alpbach dem Alpbacher Baustil entsprechen müssen – eine Bauvorgabe um den besonderen Charakter des Dorfes zu bewahren. Jedenfalls wurde der Anstieg auf der Forststraße dann steiler und wir haben uns bis zum Übergang in die Wildschönau hochgestrampelt. Das letzte Stück war dann besonders Steil – also nur was für geübte Mountainbiker. Die Belohnung war aber dann eine herrliche Aussicht auf das Hochtal Wildschönau und auf das gesamte Kaisergebirge. Auch die Abfahrt war sehr angenehm. Im Talboden angekommen kehrten wir im Traditionsgasthof Sollererwirt ein – sehr empfehlenswert! Mit vollem Bauch ging es dann weiter Richtung Talauswärts bis nach Oberau, leicht bergauf und bergab bis zu unserem Hotel Wastlhof – ein schönes Hotel mit einem großen Schwimmbad.

 

Übergang vom Alpbachtal in die Wildschönau

Übergang vom Alpbachtal in die Wildschönau

Einkehrtipp: Sollererwirt in Thierbach – http://www.sollererwirt.at/

Highlights: Übergang von Alpbachtal in die Wildschönau mit herrlichen Ausblicken auf die Tiroler Bergwelt

Fazit: eine schöne Tour mit einem coolen Übergang und schönen Abfahrten und super Ausblicken

 

 

Etappe 13: Niederau/Wildschönau – Kirchberg

Offizielle Tourdaten: 60,10 km, ca. 700 Höhenmeter bergauf – 3.133 m m Höhenmeter inkl. Bergbahn, mittelschwierig.

Link: http://www.tirol.at/a-etappe-13-niederau-kirchberg

 

Etappe 13 der Bikeschaukel ist die Etappe mit den meisten Bergbahnfahrten, so bekommt man in Summe auch so viele Höhenmeter bergauf zusammen.

Gestartet also in Oberau mit der Markbachjochbahn. Hier dann gleich eine Abfahrt auf der Forststraße ins Tal, diese haben wir wieder für Techniktraining (Bremsen) genutzt. Dann ging es weiter nach Hopfgarten und Auffahrt mit der Salvenbahn. Nach einem kleinen Anstieg vorbei am Bikepark Hopfgarten  – einer richtigen Downhill-Strecke, somit nur für Profis mit entsprechender Ausrüstung!!! Als Tourenfahrer und keine Downhiller sind wir natürlich den normalen Weg runter gefahren.

Udate (31.05.2016): Der Bikepark Hopfgarten ist im Sommer 2016 gesperrt.

Blick von der Salvenbahn Richtung Westendorf und Alpenrosenbahn

Blick von der Salvenbahn Richtung Westendorf und Alpenrosenbahn

In Hopfgarten wieder angekommen ging es dann auf die andere Talseite über einen weiteren Anstieg hinauf Richtung Westendorf. Dort haben wir sehr nobel im Restaurant Windau Lounge beim Golfplatz gespeist. Gestärkt ging es dann weiter zur 3. Bergbahnauffahrt an diesem Tag mit der Alpenrosenbahn in Westendorf . Oben angekommen waren wir wieder fasziniert vom Ausblick – dann ging es wieder ins Tal über Forststraßen vorbei an einem weiteren Einkehrtipp – der Kandleralm In Brixen dann nochmals mit der Bergbahn Hochbrixen hinauf, dann noch ein kleiner Abstecher zum Filzalmsee.  Dann sind wir ein bisschen von der offiziellen Streckenführung abgewichen und haben noch einen kleinen weiteren Anstieg gemacht und ein Geheimplätzchen mit super Aussicht auf den Wilden Kaiser gefunden. Bei der Abfahrt wollten wir noch einen kleinen Trail machen, leider ging sich das zeitlich nicht mehr aus.

Ausblick auf den Wilden Kaiser

Ausblick auf den Wilden Kaiser

 

Einkehrtipp:

Windau Lounge in Westendorf – www.windaulodge.com

Kandleralm in Brixen – www.kandlerlam.at

 

Highlights: die unzähligen Ausblicke auf den Bergen rund um die Kitzbüheler Alpen, Abstecher zum Filzalmsee

 

Fazit: Die Etappe ermöglicht viele Ausblicke rund um die Kitzbüheler Alpen, da man die verschiedenen Bergbahn-Auffahrten mit dabei hat.  Die Nutzung ist übrigens total komfortabel und unkompliziert, vor allem mit der Bikeschaukel-Punktekarte, mit welcher der Biker bereits im Vorfeld alle Fahrten kaufen kann.

Auf Sommer 2015 wird bei dieser Etappe auch eine Abfahrt als Singletrail-Variante ausgewiesen – nähere Infos folgen.

 

Keine Kommentare