Tiroler Lieder: Meine Top 10 Songs aus Tirol

------
Christina

Mit ihrem Blick für Details erkundet Christina Schwemberger Land,... Zum Autor

Zugegeben.

Es sind keine Lieder, die man sich jeden Tag anhört. Aber als Tirolerin kommen sie einem immer wieder unter, und das von Kind an. Grund genug, meine persönlichen Top 10 der meist gehörten Lieder aus Tirol zusammen zu stellen. Wertung möchte ich dabei keine abgeben.  Das spielt keine Rolle. Sie sind Teil der Tiroler Geschichte, meiner Geschichte als Tirolerin…

Das Kufsteiner Lied

„Kennst du die Perle, die Perle Tirols?“ Ich kann mich noch gut erinnern! Sonntag Nachmittag. „Wunschkonzert“ auf Radio Tirol. Als Erbschleichersendung bezeichnet. Im Auto meines Vaters auf den Weg zu den Verwandten ins Unterland. Und dieses Lied war jedes Mal dabei…

Das Kufsteinlied wurde 1947 von dem Tiroler Karl Ganzer komponiert und von zahlreichen Schlager- und Volksmusikstars mehrfach gecovert, beispielsweise von dem Jodler Franzl Lang und von Heino. Die Interpretation vom Austropopper Wilfried erregte 1981 Aufsehen in der Kufsteiner Stadtregierung:

https://www.youtube.com/watch?v=Hr7RawlIvzA

Tirols altersloser Vorzeige-Schwiegersohn hat’s wieder gerade gebogen:

https://www.youtube.com/watch?v=BdrYtZUZa34

Tirol isch lei oans

Der Tiroler Sebastian Rieger (1867-1953), besser bekannt als „Reinmichl“ , schrieb den Text, Vinzenz Goller die Melodie dazu. Den Text konnte ich schon perfekt wiedergeben, als mir andere ganze Sätze noch schwer gefallen sind. Somit eingebrannt! Da ich sicher nicht die einzige bin, hier die Karaoke-Version (natürlich ohne Text):

https://www.youtube.com/watch?v=g0CPE_hGFzk

Zu Mantua in Banden

Der Text der Tiroler Landeshymne ist ein 1831 verfasstes Gedicht von Julius Mosen. Die dazugehörende Melodie schrieb Leopold Knebelsberger im Jahr 1844. Das tragische Lied über den Tod von Andreas Hofer wurde 1948 zur offiziellen Hymne des Landes erklärt, um den wagemutigen Einsatz unseres Freiheitshelden nie vergessen zu lassen. Ein Stück, das Nord- und Südtirol im Herzen wieder vereint. Wahrscheinlich weil der tapfere Ander ein Südtiroler war, aber am Bergisel gekämpft hat? Oder so.

https://www.youtube.com/watch?v=sO3CCqo69QU

Stille Nacht, Heilige Nacht

Auch wenn wir die Schoko-Nikoläusse in den Regalen noch gar nicht sehen wollen: Weihnachten naht. Und was wäre der Advent ohne „Stille Nacht, Heilige Nacht“? Nun ja, die Schöpfer des Liedes sind nicht aus Tirol. Der Text stammt von Josef Mohr (1792-1848), die Melodie von Franz Xaver Gruber (1767-1863) aus Oberndorf, Salzburg. Aber verbreitet wurde es von Tirolern und somit dürfen wir auch ein bisschen stolz sein. Ein Zillertaler Orgelbauer brachte das Lied ins Zillertal und die Familie Strasser trug es weiter auf einen Markt nach Leibzig, wo ein Verleger aus Dresden darauf aufmerksam wurde. Das Lied ist nun schon lange ein Welthit und wurde von fast jedem Star schon gesungen.

Anton aus Tirol

Man kann sagen, was man will. Längst ist die Après-Ski-Szene ein Teil der Tiroler Kultur geworden, auch wenn das nicht von jedem gern gehört und gesehen wird. Mit „Anton aus Tirol“ ist dem Ötztaler Gerry Friedle alias DJ Ötzi ein internationaler Hit gelungen, der auf keiner Aprés-Ski-Party fehlen darf. Und ob man es nun mag oder nicht, bei entsprechender Stimmung, und ausschließlich nur bei selbigen, bleibt dann kein Auge (und auch keine Kehle) trocken.

https://www.youtube.com/watch?v=sWOUi0PVTXw

Dem Land Tirol die Treue

Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Ob man nur ein Tirol Fan ist oder tief mit Tirol verwurzelt. Patriotismus pur. Deshalb wohl die heimliche Hymne Tirols. Es ist ein von Florian Pedarnig komponierter und von Sepp Pedarnig getexteter Marsch und es gibt wohl keine Tiroler Blasmusikkappelle, die dieses Stück nicht aus dem ff wiedergeben kann. Entstanden Mitte der 1950er-Jahre, fand er ab 1985 zunehmend Verbreitung. Beschreibt in der zweiten Strophe den besonderen Schmerz bei der Abtrennung Südtirols von Österreich im Jahr 1919:

„Ein harter Kampf hat dich entzwei geschlagen, von dir gerissen wurde Südtirol. Die Dolomiten grüßen uns von Ferne in roter Glut zum letzten Lebewohl“

*Heul*

Zum Glück sind nationale Grenzen heute nicht mehr so tragisch und wir dürfen uns trotzdem immer noch mit unseren Südtiroler Freunden verbunden fühlen.

https://www.youtube.com/watch?v=PG9OudmF82w

Schenkt man sich Rosen in Tirol

Ich muss zugeben, dazu hätte ich letzends fast geweint. Bei der 125-Jahr-Feier der Tirol Werbung im Festspielhaus in Erl gab es einen Überraschungsauftritt von Eva Lind, die dieses Lied in Begleitung der Osttiroler Band „Fra Nui“ zum Besten gab. Bekannt ist das Stück aus der Operette „Der Vogelhändler“, welche 1891 in Wien uraufgeführt und im letzten Jahrhundert öfters verfilmt wurde. Ein eindeutiges Manko, die Operette nicht gesehen zu haben! Das werde ich bei der ersten Gelegenheit und entsprechendem Fund einer (natürlich freiwilligen) Begleitperson nachholen. Ganz und gar nicht altmodisch. Sondern zeitlos schön. So wie alles, was unter die Haut geht und ein bisschen kitschig ist.

https://www.youtube.com/watch?v=Evf-wn_7mEQ

Ich kauf mir einen Tiroler Hut

Aufgepasst! Wenn der Tiroler Hut eine ähnliche Wiedergeburt erlebt wie das Dirndl, dann ist das der zukünftige Hit – zumindest als Remix. Wer vorbereitet sein will, lernt jetzt schon den Text dazu. „Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut“ ist nicht nur ein Lied, sondern ein deutscher Schlagerfilm von Hans Billian aus dem Jahr 1965. Drehort war Kirchbichl in Tirol. Was ich in diesem Zusammenhang sehr sympathisch finde: Gesungen wurde der Hit von dem Schwarzen Billy Mo. Huch! Und das in den 60iger Jahren des vergangen Jahrhunderts.

https://www.youtube.com/watch?v=X9FgN2jWarA

Die Tiroler sind lustig

Kritischer Inhalt, den Tiroler Tourismus betreffend. Dabei auf jede Tourismusregion weltweit anwendbar, wie die Piefke-Saga. Gottseidank muss heutzutage niemand mehr im Stroh schlafen, wenn er Zimmer vermietet. Sehe es daher mit Humor. Interessant finde ich die internationale Verbreitung dieses Kinderliedes, wie der kleine Andresito beweist.

https://www.youtube.com/watch?v=cfa6uSLhPhg

Tirol concerto

Wer in den letzten Jahren im Kino war, kennt das Stück. „Tirol Concerto“ wurde im Jahre 2000 vom Amerikaner Philip Glass im Auftrag der Tirol Werbung komponiert. Seitdem ist das Stück zusammen mit den beeindruckenden Aufnahmen von Georg Riha in „Der Adlerflug“ – Tirol aus Sicht eines Adlers – in der Kinowerbung zu sehen. Für mich meine persönliche Liebeserklärung an Tirol. Auch nach dem hundertsten Mal werde ich noch Gänsehaut bekommen….

Keine Kommentare