Cordial Cup – Wissenswertes zu einem der größten internationalen Fußballnachwuchs-Turniere

Aktualisiert am 16.05.2018PraktikantPraktikant
Foto: Cordial Cup

Wusstet ihr, dass in Tirol vom 18. bis 21. Mai 2018 wieder eines der bestbesetzten Fußballnachwuchs-Turniere Europas stattfindet? Beim Cordial Cup in den Kitzbüheler Alpen zeigen junge Fußballerinnen und Fußballer in den Altersklassen bis 11, 13 und 15 Jahren ihr Bestes. Hier legen sie den Grundstein für ihre Sportkarriere. Ich habe ein paar interessante Fakten zu diesem Event zusammengetragen.

3.000 Spieler/innen, 164 Mannschaften, 19 Nationen

Dieses Jahr spielen über 3.000 Jung-Fußballer und -Fußballerinnen aus 19 Nationen beim Cordial Cup und Girls Cup. 164 Mannschaften, davon 20 beim Girls Cup, treten gegeneinander an. (Foto: GEPA pictures)

Gestern beim Cordial Cup, heute weltbekannt: David Alaba, Sami Khedira & Co.

Talentscouts haben beim Cordial Cup schon viele Nachwuchsspieler entdeckt. 2003 war es ein gewisser David Alaba, der für die U11-Mannschaft von Austria Wien kickte. Heute spielt er bei Bayern München, einem der besten Fußballclubs weltweit.

I feel so blessed and proud about my 200th Bundesliga match. I thank god for this opportunity and y’all for your unbelievable support. Everything started 8 years ago on this day! #ingodwetrust

A post shared by David Alaba (@da_27) on

Sami Khedira gewann 1998 mit der U11 des VfB Stuttgart den Cordial Cup und 2014 mit der deutschen Nationalelf die Fußball-WM. Er spielt bei Juventus Turin. Diese Liste könnten wir noch weiter fortsetzen: Thomas Müller (FC Bayern München), Mateo Kovačić (Inter Mailand), Tranquillo Barnetta (FC Schalke 04)…

So important to turn this game around in the 2nd half! 💪🏽🔥⚽🏳🏴 Closer to our goal! 🏆 #JuveBologna #FinoAllaFine #ForzaJuve #SK6 @juventus

A post shared by Sami Khedira (@sami_khedira6) on

20 Jahre – der Cordial Cup wird erwachsen

1998, vor genau 18 Jahren traten die ersten Jugendmannschaften beim Cordial Cup gegeneinander an. 2009 sind auch erstmals Mädchen-Mannschaften beim Cordial Girls Cup angetreten – mit 6 Jahren ist der Girls Cup zwar jünger, aber genauso spannend für die jährlich rund 10.000 Zuschauer. (Foto: www.GEPA-pictures.com

1998, vor genau 20 Jahren traten die ersten Jugendmannschaften beim Cordial Cup gegeneinander an. 2009 haben erstmals auch Mädchen-Mannschaften um den Cordial Girls Cup gekickt – mit 9 Jahren ist der Girls Cup zwar jünger, aber genauso spannend für die jährlich rund 10.000 Fans auf den Tribünen. (Foto: GEPA pictures)

33 Quali-Tourniere in 6 Ländern

Seit März finden in 6 Ländern 33 Qualifikationstourniere statt, an denen mehr als 650 Mannschaften teilnehmen. Bei der Eröffnungsfeier des Cups sind 3.000 Kinder und Jugendliche dabei.

Robert Gortana

Posted by Cordial Cup on Wednesday, June 18, 2014

 1 Turnier, 11 Orte, 100 Hotels

Foto: GEPA Pictures

Insgesamt fünf Regionen ziehen an einem Strang, um den Cordial Cup Jahr für Jahr erfolgreich zu gestalten. Und in diesen 11 Orten werden die Tourniere ausgetragen, wo zirka 100 Hotels in dieser Zeit ausgebucht sind: St. Johann, Kirchdorf, Kirchberg, Brixen, Westendorf, Söll, Going, Ellmau, Kitzbühel, Reith, Hopfgarten. (Foto: GEPA pictures)

Seit 2015 auch Jungfußballer aus Bulgarien und dem Iran

Foto: GEPA Pictures

2015 kämpften erstmals auch eine iranische Mannschaft um die begehrte Cordial Cup Trophäe. Auch der bulgarische Nachwuchs spielte mit. (Foto: GEPA pictures)

Alle Infos zum Cordial Cup findet Ihr hier.

PraktikantZum Autor »

1 Kommentar

Michael

Hier gibt's übrigens einen Video-Nachbericht zum Cordial-Cup 2015:

<iframe src="https://player.vimeo.com/video/129535601" width="500" height="281" frameborder="0" webkitallowfullscreen mozallowfullscreen allowfullscreen></iframe> <p><a href="https://vimeo.com/129535601" rel="nofollow">Cordial Cup 2015</a> from <a href="https://vimeo.com/pressezone" rel="nofollow">pro.media</a> on <a href="https://vimeo.com" rel="nofollow">Vimeo</a>.</p>

nach oben
nach unten