Checkliste: Wanderrucksack richtig packen

------

Welchen Rucksack braucht man für eine Wanderung in Tirol und wie packt man ihn richtig? Diese Fragen hat Christine von Lilies Diary dem Bergführer Mike Rutter gestellt.

Eva

Mit der Kamera in der Hand entdeckt Eva Thöni Tirol. Die... Zum Autor

Neben der richtigen Größe des Rucksacks ist vor allem wichtig, dass man für den Notfall gut ausgerüstet ist aber dennoch nicht zu viele Dinge mitschleppt. Im Video zeigen Christine und Mike was in welcher Reichenfolge in den Wanderrucksack gehört, die Checkliste zum Ausdrucken findet ihr darunter.

Weitere Tipps zum Wandern in Tirol: Michael hat voriges Jahr schon eine Packliste für Wanderungen von Hütte zu Hütte geschrieben und allgemeine Tipps zur richtigen Wanderausrüstung bekommt ihr von Anne.

Checkliste zum Rucksack packen:

Deckeltasche

Vorne

Mitte/Hinten

Unten

Rucksack packen

Die Checkliste gibt es auch als pdf-Datei für euch zum Download: Rucksack packen für Tageswanderungen

Bergsport, Wandern

5 Kommentare

  • thomas
    hiho. bin kein fan von stirnlampen, eine gute cree 6 LED ist um einiges effektiver. dann ist es eher fraglich ob das volle handyakku nicht unter der laufzeit hunderter apps leidet und schon nach nen halben tag den geist aufgibt. ergo empfehle ich aus erfahrung (bester überhaupt) einen "anker", einfach mal bei amazon schauen ;) ist mit biwaksack nur die reine unterkunft gemeint oder ein schlafsack? wanderkarte? naja ich schmunzel, denn das ist schon ein wenig antike. solange unser gps durch kein emp oder anderen explosionsartigen strahlungen funktioniert, kann ich nur wärmstens die app "viewranger" für android ans herz legen. zumal wir ja ohnehin das handy mitschleppen. nunja, wollt die autorin jetzt nicht ärgern so nett sie dreinschaut, aber feedback, davon lebt man nunmal :) n8
    • Eva
      Eva
      Hallo Thomas, vielen Dank für deine weiteren Tipps und Empfehlungen :) ! Ich finde eine Stirnlampe sehr praktisch, weil man einfach beide Hände frei hat. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Hauptsache man hat Licht dabei würde ich jetzt sagen. Auch mit meinem Handyakku hatte ich bisher keine Probleme, für Notfälle ist es aber sicher nicht schlecht noch eine Reserve dabei zu haben. Mit Biwacksack ist in diesem Fall die reine Unterkunft gemeint, für den Notfall. Eine Wanderkarte finde ich schon praktisch (auch falls der Akku wirklich mal den Geist aufgibt ;-) ), danke auch für die App-Empfehlung. Und keine Sorge, fühle mich nicht geärgert :) ! Schöne Grüße!
    • Andy
      Hallo Thomas, ich bin zwar auch ein GPS-Freund und benutze gerne GPS-Geräte und Apps. Eine gute, alte Karte ist aber trotzdem immer in meinem Rucksack zu finden. Zum Einen für den Fall, dass das GPS - aus welchen Gründen auch immer - mal ausfällt, zum Anderen, weil ich einfach gerne mal die ganze Karte ausbreite und mir ansehe, was sich in der Umgebung befindet. Dafür gefällt mir die Karte besser wie ein kleines Gerät. MfG Andy
  • srubaital fan
    Ich habe auch immer mehrere Foliendecken dabei , Kerze sollte man nicht vergessen
    • Eva
      Eva
      Danke für die Tipps!