10 gute Gründe für ein Canyoning-Abenteuer

Aktualisiert am 13.06.2018MichaelMichael
Foto: Peter Neusser, Tirol Werbung

Ich stand vergangenes Jahr auf einem haushohen Fels, schaute in das kleine Wasserbecken unter mir und fragte den Canyoning-Guide, was schiefgehen kann, wenn ich jetzt springe. „Es kann immer was schiefgehen“, war seine lakonische Antwort, „aber ich kenne diese Stelle genau und weiß: Da unten ist das Wasser tief genug. Wenn Du Dich konzentrierst und einfach so springst, wie ich es Dir gezeigt habe, dann klappt das.“ Ich überlegte für ein paar Sekunden… und sprang. Es war wunderschön. Nicht Mut, sondern vor allem Vertrauen ist wichtig, wie ich beim Canyoning gelernt habe. Hier lest ihr zehn gute Gründe, einmal das Abenteuer Canyoning zu wagen:

1. Sich einmal wie ein Superheld fühlen.

GOSKIING goes Canyoning! #goskiing #canyoning #ötztal #faszinatour #outdoortage

Ein von GOSKIING (@goskiing_de) gepostetes Foto am

 

2. Neue Bekanntschaften abseits der Kantine schließen.

Bei den Temperaturen hilft nur eines – ab in den Canyon!! #area47 #gopro #adidasoutdoor Ein von AREA 47 (@area47) gepostetes Foto am

 

3. Den Mauerfall nachholen.

4. Quellfrisches Wasser statt Bier trinken.

Rutschen mal anders ???#canyoning @adidasoutdoor @gopro Ein von AREA 47 (@area47) gepostetes Foto am

 

5. Ruhige Bürokollegen aus der Reserve locken.

 

6. Freunden zeigen, welch ein Draufgänger man ist.

The world is yours to explore! #area47 #canyoning

A post shared by AREA 47 (@area47) on

7. Coole Actionvideos drehen.

8. Sich einfach mal fallen lassen.

9. Herausfinden, wo man im Leben steht.

#Canyoning fun in the #Hühnersbach, which means „chicken steam“ in German – cute name for such an impressive #Canyon isn’t it?   Ein von Jana Zieseniß (@sonneundwolken) gepostetes Foto am

 

10. Muss es immer einen Grund geben?

Don't you think our nappies totally rock 😜? #area47 #canyoning

A post shared by AREA 47 (@area47) on

Hier gibt’s übrigens weitere Infos zum Canyoning in Tirol: www.tirol.at/canyoning

Michael

Michael Gams ist in seiner Freizeit viel im Land unterwegs: Beim Wandern, Mountainbiken, Freeriden und Skitouren gehen entdeckt er die schönsten Plätze.

Zum Autor »

Keine Kommentare

nach oben
nach unten