(Foto: Robert Eder)

Wandern, gondeln, frühstücken: Was uns den Sonnenaufgang am Berg versüßt

------

Früh aufstehen ist nicht mein Ding. Dabei verpasse ich leider die tollsten Dinge, wie zum Beispiel eine Fahrt mit der Gondel auf den Berg, während die ersten Sonnenstrahlen den Tagesanbruch ankündigen. Zum Beispiel ein Frühstück am Berg, wie es vielerorts in Tirol geboten wird.

Michael

Michael Gams ist in seiner Freizeit viel im Land unterwegs: Beim... Zum Autor

Was ich als Spätaufsteher alles verpasse? Ein Frühstück mit Speck und Käse hoch oben bei einer Alm, während sich die Schatten im Tal zurückziehen. Eine Wanderung zum Gipfel, während der Mond langsam verblasst und die Welt unter mir erst erwacht. Die Aussicht von oben, während sich im Wald am Hang unter mir wabernde Nebelschleier im Zeitlupentempo verziehen. Eigentlich zu schade, um im Bett liegenzubleiben.

Sonnenaufgangs-Kaffee auf der Alm

4 Uhr morgens. Dutzende Personen haben sich am Dorfplatz in Itter versammelt. Abgesehen vom fahlen Mondlicht herrscht beinahe Dunkelheit. Stirnlampen blitzen,  Wanderrucksäcke stehen am Boden. Unter den vielen Frühaufstehern befindet sich auch Carmen Sitzmann vom lokalen Infobüro. Carmen hatte 2011 erstmals die Idee, eine geführte Sonnenaufgangswanderung auf die Kraftalm zu organisieren.

Bei der Kraftalm erwarten euch die Wirtsleute Christl und Jakob mit Kaffee, Tee, Käse, Speck, Brot, Weintrauben, Radieschen, Marmelade und selbst gemachtem Aufstrich. (Foto: Romi Misslinger)

Bei der Kraftalm erwarten euch die Wirtsleute Christl und Jakob mit Kaffee, Tee, Käse, Speck, Brot, Weintrauben, Radieschen, Marmelade und selbst gemachtem Aufstrich. (Foto: Romi Misslinger)

Im Sommer erwartet euch jede Woche ausgehend vom Tourismusbüro Oberperfuss nahe Innsbruck eine geführte Sonnenaufgangswanderung auf das beliebte Rangger Köpfl (1.939 Meter). Während ihr bei der Roßkogelhütte einen Kaffee schlürft, überblickt ihr Innsbruck und das Inntal.

Weitere Tipps für geführte Sonnenaufgangswanderungen findet ihr hier: www.tirol.at/sonnenaufgangswanderungen

Per Gondel zum Frühstück schweben

Der Sonne entgegen schweben Frühaufsteher in der Tiroler Zugspitzarena und in Mayrhofen. Die jeweiligen Bergbahnen beginnen im Sommer zu bestimmten Tagen schon um fünf Uhr morgens ihren Betrieb, sodass ihr rechtzeitig zu den ersten Sonnenstrahlen am Gipfel seid.
Die Schönjochbahn bei Fiss startet bei passendem Wetter frühmorgens vor Sonnenaufgang ihre Fahrt. Nach einer geführten Wanderung durch die Morgendämmerung zum Gipfelkreuz wartet im Panoramarestaurant „BergDiamant“ ein reichhaltiges Bergfrühstück. Luxuriös ist die Fahrt mit der Fisser Genussgondel – hier fahr ihr gemütlich zwei Runden mit der Bahn, während ihr euch Sekt, Lachs, Brot und Eier schmecken lasst. Auch die Reuttener Seilbahnen bringen euch vor Sonnenaufgang hinauf zum Berg- und Panoramarestaurant Hahnenkamm.

(Foto: Robert Eder, www.reuttener-seilbahnen.at)

(Foto: Robert Eder, www.reuttener-seilbahnen.at)

Ein Frühstück – manchmal sogar mit Prosecco – bekommt ihr auf Vorbestellung auch in der Panoramabahn am Pass Thurn und auch im Brixental. Direkt von der Stadt Kufstein könnt ihr mit dem Kaiserlift hochfahren und zum Beispiel im Weinbergerhaus frühstücken. Über 30 Hütten in der Region Wilder Kaiser, dem Brixental, der Hohen Salve und dem Kufsteinerland bieten Frühstück auf der Alm an. Einen Überblick findet ihr hier: www.fruehstueckamberg.at

So muss Frühstück am Berg! (Foto: Lisa Hörterer, Tirol Werbung)

Weisenbläsern lauschen könnt ihr beim Almfrühstück  im Osttiroler Defreggental. Das garantiert höchste Frühstück Tirols gibt’s im Café 3.440 am Pitztaler Gletscher. Eine kleine Wanderung mit anschließendem Almfrühstück bietet die Norderbergalm in der Wildschönau, alternativ könnt ihr auch zum Frühstück auf der Farnkaseralm wandern.

Im Alpbachtal bringt euch eine „Genussgondel“ bergauf. Auf Bestellung bekommt ihr dort auch einen „Genuss-Jausen-Rucksack“.

3 Kommentare

  • Marta
    ein paar Möglichkeiten im Raum Innsbruck: - Panoramafrühstück im Restaurant Seegrube auf 1905m Wann? Jeden Mittwoch und Sonntag (im Juli und im August wird das Sonntagsfrühstück durch den Jazzbrunch ersetzt) Angebot:http://archivcongress.at/web/images/pdf/seegrube_angebote/Fruehstueck_Seegrube_2015.pdf - Bergfrühstück am Birgitzköpflhaus auf 2098m (gegen Voranmeldung) Birgitzköpflhaus, Tel. 0523468100
  • Michael
    Michael
    Vielen Dank für den guten Tipp, Marta.
  • Corinna
    Hier noch ein weiterer Tipp: Sonnenaufgangsfahrt in der Schlick 2000 im Stubaital - letzte Möglichkeit bietet sich kommenden Samstag, 29. Aug - die Wettervorhersage spricht jedenfalls dafür: http://www.stubai.at/skigebiete/schlick2000/skigebiet/veranstaltungen/sonnenaufgang/ Ich selbst war letzte Woche und es war traumhaft.