(Foto: Philipp Schuster / Red Bull Content Pool)

Osttiroler Staffelbewerb für Extremsportler: Wer wird diesmal Dolomitenmann?

------
Michael

Michael Gams ist in seiner Freizeit viel im Land unterwegs: Beim... Zum Autor

Treffen sich ein Bergläufer, ein Paragleiter, ein Mountainbiker und ein Kanute in Osttirol. Nein, das ist kein Witz, sondern einer der härtesten Staffelbewerbe dieses Planeten – der Dolomitenmann. Jedes Jahr im September erliegt die 12.000 Einwohner zählende Stadt Lienz dem Dolomitenmann-Fieber. Schuld an diesen jährlichen Fieberschüben ist der Ex-Skirennläufer Werner Grissmann. Er hatte 1988 die Idee für das erste „Extrem-Teammatch“ in der Bergwelt rund um seine Heimatstadt. Seitdem rittern jedes Jahr Viererteams um den Sieg – mit jeweils einem Bergläufer, einem Paragleiter, einem Kanuten und einem Mountainbiker. Die Mitglieder des Teams, welches die vorgegebene Strecke am schnellsten zu Fuß, mit dem Gleitschirm, im Kajak und am Mountainbike zurücklegt, dürfen sich fortan „Dolomitenmänner“ nennen. Am 12. September 2015 matchen sich 103 Teams aus 18 Nationen um diesen Titel.

Welche Disziplin würde euch liegen? Berglauf, Paragleiten, Mountainbiken oder Wildwasser-Kajak?

1. Berglauf

(Foto: Philip Platzer / Red Bull Content Pool)

Ex-Skispringer und mehrfacher Dolomitenmann-Teilnehmer Andreas Goldberger quält sich bergauf. (Foto: Philip Platzer / Red Bull Content Pool)

Berglaufstrecke beim Dolomitenmann: Lienz, Hauptplatz – Amlach – Goggsteig – Klammbrückl – Einstieg Hallebachtal – Kühbodentörl

2. Paragleiten

Paul Guschlbauer mit seinem Gleitschirm im Schlepptau. (Foto: Martin Lugger / Red Bull Content Pool)

Paul Guschlbauer mit seinem Gleitschirm im Schlepptau. (Foto: Martin Lugger / Red Bull Content Pool)

Paragleit-Route beim Dolomitenmann: Start: Kuhbodentörl – Zwischenlandung: Taxer Moos (‚Moosalm’) – Ziel: Dolomitenstadion

3. Mountainbiken

(Foto: Martin Lugger / Red Bull Content Pool)

Alban Lakata, einer der vier Dolomitenmänner 2014. (Foto: Martin Lugger / Red Bull Content Pool)

Mountainbikestrecke beim Dolomitenmann: Lienz, Dolomitenstadion – Ortsgebiet Richtung Damenstart – Moosalm – Hochsteinhütte – Hochsteinkreuz – Gamperhütte – Hochsteinhütte –Leisach (Sportplatz)

4. Wildwasserkajak

Harald Hudetz (Foto: Mirja Geh / Red Bull Content Pool)

Harald Hudetz in seinem liebsten Element.  (Foto: Mirja Geh / Red Bull Content Pool)

Wildwasserroute beim Dolomitenmann: Sportplatz Leisach – Ziel: Lienz, Hauptplatz. Sprint und Flußdurchquerung zu den Booten, Klippenstart aus 7 Metern Höhe, 5 Kilometer Wildwasserregatta mit Slalom flussaufwärts. Im Ziel, nach fast 35 Minuten Kampf gegen die Strömung von Drau und Isel, sind die Athleten am Ende ihrer Kräfte.

Na, welcher Typ seid ihr?

Weitere Infos: redbulldolomitenmann.com

(Titelbild: Philipp Schuster / Red Bull Content Pool)

Keine Kommentare