13 der schönsten Badewannen Tirols

Aktualisiert am 09.01.2020ChristinaChristina
Foto: Hotel Jungbrunn

„Es muss eine Menge Dinge geben, gegen die ein heißes Bad nicht hilft. Aber ich kenne nicht viele.“

… sagte einst Sylvia Plath, eine amerikanische Schriftstellerin des vorigen Jahrhunderts. Ich kann ihr nur Recht geben. Wäre das Baden eine sportliche Disziplin, hätte ich schon einige Pokale auf dem Kaminsims stehen – beziehungsweise auf dem Alibert, wenn ich einen hätte. Ich bade einfach oft und gerne! Man muss für gesundes Baden nur ein paar Regeln beachten: nicht täglich, nicht über 38 Grad und nicht länger als eine Viertelstunde. Und bei Fieber ist das Baden tabu.

Baden ist mehr als Waschen, Baden ist:

Entspannung & Wohlbefinden

Es gibt kaum etwas Entspannenderes, als nach einem anstrengenden Tag, der wieder einmal viel zu wenig Stunden hatte, ins warme Wasser zu tauchen. Vorzugsweise bei Kerzenschein, Musik von Enaudi oder Cafe del mar und einem Glas Prosecco. Bei Spaziergängen an kalten Tagen, wenn die Kälte bis zu den Knochen vordringt, hilft mir meistens heißes Blubberwasser, um mich wieder wohl zu fühlen. Und sobald ich im Herbst das erste Mal niesen muss, vertreibt ein Eukalyptus-Erkältungsbad die gemeinsten Viren.

Glück & Wohlbefinden

Ich behaupte außerdem: Baden macht glücklicher. Wenn ich mich geärgert habe, gekränkt fühle oder morgens einfach nur mit dem falschen Fuß aufgestanden bin, umschmeichelt das warme Wasser meinen Körper und entspannt nicht nur diesen, sondern auch den Geist. Es gibt mir das Gefühl, dass alles nicht so tragisch ist. Und das Leben schön. Ein rückfettender Badezusatz macht die Haut zart wie einen Babypopo und sorgt für ein gutes Körpergefühl – auch noch nach der Badesession.

Romantik & Harmonie

So ein Bad muss kein Alleingang sein. Ein Bad zu zweit hat was. Vorausgesetzt, die Badewanne ist nicht zu klein (Knie an Knie ist nicht so toll) und der oder die Partner(in) teilt die Badeleidenschaft bedingungslos. Es gibt viele, die Warmduschen dem Heißbaden vorziehen. Falls das der Fall sein sollte, nimmt man sich einfach ein gutes Buch mit. Und der andere, der nicht baden will, sorgt dafür, dass das Glas Prosecco rechtzeitig nachgefüllt wird. Das geht natürlich auch.

Baden mit Blick auf die Tiroler Berge

Wen wundert es da, dass Badende auch im Urlaub nicht auf das Baden verzichten wollen. Fortgeschrittene Badende geben sich aber nicht mit einer kleinen Wanne in einem dunklen Kämmerlein und in die Jahre gekommenen Blümchen-Fliesen zufrieden – das ist klar. Im Gegenteil, groß soll die Badewanne sein. Modern. In einem hellen Raum, vorzugsweise im Schlafzimmer selbst. Und weil wir in Tirol sind, darf die entsprechenden Aussicht auf die Berge auch mit dabei sein.

Ich habe einige, sehr schöne Hotels in Tirol im Netz gefunden, die haben, was ich mir sicher einmal gönnen werde. Die Bilder dieser Badewannen seht ihr auf dieser Seite. Ziemlich sicher ohne Blümchen-Fliesen.
Und fast immer groß genug für zwei.

 

1. Alpen Lodges bei der Kristallhütte im Zillertal

Baden mit Blick auf die Zillertaler Alpen auf 2.147 m Seehöhe

Foto: Kristallhütte/Tom Klocker

2. Das aDLERS Hotel in Innsbruck

Baden mit tollem Blick auf die Hauptstadt Tirols

Foto: aDLERS

3. Das Stock Resort in Finkenberg

Baden mit 5 Sternen und Aussicht ins Zillertal

Foto: Stock Resort Finkenberg

4. Der Ritzlerhof in Sautens

Freistehend baden mit Blick in die schöne Natur

Foto: Rizlerhof/Günter Standl

5. Das Kempinski Hotel „Das Tirol“ in Jochberg

5 Sterne auch hier beim Baden mit Aussicht

Foto: Kempinski Hotel „Das Tirol“

6. Das Seehotel Einwaller in Pertisau

Baden mit atemberaubenden Blick auf den Achensee

Foto: Hotel Einwaller

7. Die Venet Gipfelhütte in Zams

Die Aussicht beim Baden auf 2.212 m ist einfach grandios

Foto: Venet Gipfelhütte

8. Das Kronthaler in Achenkirch

Baden nahe des Achensees, aber deutlich wärmer als im See

Foto: Das Kronthaler

9. Das Gradonna Mountain Resort in Kals

Baden mit Aussicht ist auch in Osttirol traumhaft

Foto: Gradonna Mountain Resort

10. Das Hotel Jungbrunn in Tannheim

Baden mit Aussicht ins schöne Tannheimer Tal

Foto: Hotel Jungbrunn

11. Das Hotel Juffing in Hinterthiersee

Baden mit Aussicht ist hier ein höchst stilvolles Erlebnis

Foto: Hotel Juffing Spa

12. Das Hotel Hinteregger in Matrei in Osttirol

Ineressante Ornamente beim Blick nach draußen

Foto: MADRITSCH PFURTSCHELLER, Hotel Hinteregger, Matrei in Osttirol

13. Das Hotel Reiterhof in Achenkirch

Stilvoll baden gehört hier einfach mit dazu

Foto: Reiterhof

 

Christina

Mit ihrem Blick für Details erkundet Christina Schwemberger Land, Stadt und Leute und bringt die Eigenheiten der Tiroler mit einem Augenzwinkern auf den Punkt.

Zum Autor »

5 Kommentare

Esther

Da wäre ich jetzt gerne!

Karin Strobl

Ist doch eh klar: die schönsten Badewannen der Welt können nur im schönsten Land der Welt stehen.
Bisch a Tiroler, bisch a (sauberer) Mensch.

nicole

Ein Haus eindeutig vergessen: das Alp Art Hotel (www.alparthotel.at) in Götzens. Super schöne Zimmer (Superior Tirol) mit Badewanne direkt am Panoramafenster. Und das alles auch für die kleinere Geldtasche und ganz nah an Innsbruck!

Chri

Die Suite im Hotel Holzleiten hat auch eine wunderschöne freistehende Badewanne mit Bergblick.

Christina

Vielen Dank für die tollen Tipps, hab ich gerne aufgenommen :-)

nach oben
nach unten