Tirols schönste Bergseen

Aktualisiert am 26.06.2019EvaEva
Unterwegs zum Schafsiedel, Foto: Kitzbüheler Alpen/Norbert Eisele-Hein

Was gibt es schöneres als an einem Sommertag bei einem Bergsee zu entspannen? Einem kleinen, der nicht mit dem Auto erreichbar ist. Und wo Schwimmen nur etwas für die ganz Harten ist. Aber den Zeh kann man ja mal ins kalte Wasser stecken ;-) Ich habe mich in unserer Blog-Redaktion umgehört und die persönlichen Lieblings-Bergseen unserer Autoren gesammelt:

1. Zireiner See

Mehrfach genannt und deshalb ganz oben auf meiner Liste, der Zireiner See am Sonnwendjoch in Kramsach. Da muss ich unbedingt hin!

Rundwanderung zum Zireiner See

Ausgangspunkt: Kramsach

Dauer: Gesamt 7-8 Std.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Bayreuther Hütte, Zireiner Alm, Berghaus Sonnwendjoch

Höhenmeter: ca. 1.500

Tipp: Es empfiehlt sich eine Übernachtung auf der Bayreuther Hütte!

Weitere Informationen

View this post on Instagram

Oben schmeckt es besser als unten.

A post shared by Jens Franke (@jensfranke) on

Zireinersee Kramsach TirolZireinersee Tirol

2. Drachensee

Martinas Liebling ist der Drachensee bei der Coburger Hütte. Ihr Tipp: mit dem Mountainbike von Leutasch in ca. 1 ½ Stunden zum Seebensee und dann in ca. 45 Minuten zur Coburger Hütte mit bestem Blick auf den Drachensee.

Wanderung zum Drachensee

Ausgangspunkt: Bergstation Ehrwalder Almbahn

Dauer: Gesamt 4 Stunden.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Coburger Hütte, Seebenalm, Ehrwalder Alm

Höhenmeter: ca. 500

Tipp: Die Bike & Hike Tour von Leutasch durch das Gaistal zum Drachensee ist sportlich und landschaftlich sehr reizvoll!

Weitere Informationen

Links der Drachensee, in der Mitte die Sonnenspitze und rechts der Seebensee

Links der Drachensee, in der Mitte die Sonnenspitze und rechts der Seebensee

3. Wildsee

Dieser Bergsee liegt ganz idyllisch zwischen den beiden Fieberbunner Hausbergen Henne und Wildseeloder. Der perfekte Tipp für einen Sonntagsausflug findet Birgit. Außerdem ist dieser See auch absolut Instagram-tauglich, wie die Bilder von @andreadabene und @alexstrohl beweisen!

Wanderung zum Wildsee

Ausgangspunkt: Bergstation Lärchfilzkogelbahn

Dauer: Aufstieg zum See in einer Stunde.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Wildseeloderhaus, Wildalm

Höhenmeter: ca. 200

Tipp: Auf dem Weg kommt man bei der Wildalm vorbei. Dort kann man Sennern bei der Käseherstellung über die Schulter schauen! Vom Wildsee ist der Wildseeloder mit seiner großartigen Aussicht in 45 Minuten erreicht!

Weitere Informationen

View this post on Instagram

After an hour and a half of hiking in the fog, @alexstrohl and I spent the night in that cabin and woke up with a pretty good view!

A post shared by Andrea Dabene (@andreadabene) on

View this post on Instagram

Early morning in the Austrian Alps, waking up from one of the best sleeps we had this summer.. I've written a piece on the issue 01 of the Wilderness Collective print magazine about our summer adventures through Europe. For more info check out @wilderness

A post shared by Alex Strohl (@alexstrohl) on

Das Wildseeloder Haus am Wildsee

Das Wildseeloder Haus am Wildsee

4. Wildalmsee(n)

Tipp von Michael: Beim Aufstieg zum Schafsiedel in der Kelchsau kommt man an 3 Seen vorbei. Die Wildalmseen sind wunderschön und laden zum Baden ein, sie sind nur leider „saukalt“ ;-)

Wanderung zu den Wildalmseen

Ausgangspunkt: Gasthof Wegscheid

Dauer: 8 Std. Gesamt.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Wegscheid, Neue Bamberger Hütte

Höhenmeter: ca. 1200 bis zum Oberen Wildalmsee

Tipp: Vom Oberen Wildalmsee ist der Schafsiedel-Gipfel nicht mehr weit! Eine Übernachtung auf der Neuen Bamberger Hütte bietet sich an.

Weitere Informationen

Unterwegs zum Schafsiedel, Foto: Kitzbüheler Alpen/Norbert Eisele-Hein

Unterwegs zum Schafsiedel, Foto: Kitzbüheler Alpen/Norbert Eisele-Hein

5. Brechsee

Der wunderschöne Brechsee im Pitztal ist der Lieblingssee von Tanja.

Rundwanderung zum Brechsee

Ausgangspunkt: Rehwald

Dauer: 5 Std. Gesamt.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Mauchele Alm, Söllbergalm

Höhenmeter: ca. 750

Tipp: Die Söllbergalm und die Mauchele Alm können auch mit dem Mountainbike erreicht werden!

Weitere Informationen

Brechsee Pitztal

View this post on Instagram

Angekommen. #brechsee #outdoor #pitztal

A post shared by franziska stephanie (@free.queency) on

6. Salfeinssee

Ein beliebtes Fotomotiv, aber kein Wunder bei diesem traumhaften Blick auf die Kalkkögel. Danke Christina für diesen Tipp!

Wanderung zum Salfeinssee

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz im Senderstal (über Mautstraße erreichbar, noch vor der Kemater Alm)

Dauer: 1 Std. 15 Min. Aufstieg.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Kemater Alm (nicht direkt am Weg)

Höhenmeter: ca. 500

Tipp: Es empfiehlt sich die Wanderung zu einer Rundtour über den Schaflegerkogel und die Kemater Alm auszuweiten!

Weitere Informationen

View this post on Instagram

#Salfains #Salfeins #nikon #d5100 #tyrol #Tirol #alps #lake #See #natureaddict

A post shared by @ marcothaler_ on

Blick auf die Kalkkögel

7. Steinsee

Ein Favorit von Michael (und auch schon etwas länger auf meiner Wunschliste), der Steinsee in den Lechtaler Alpen. Er liegt etwas oberhalb der Steinseehütte bei Zams, der Aufstieg lohnt sich aber bestimmt.

Wanderung zum Steinsee

Ausgangspunkt: Alfuzalm bei Stams

Dauer: 6,5 Stunden Gesamt.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Steinseehütte

Höhenmeter: ca. 500

Tipp: Eine Übernachtung auf der Steinseehütte ist sehr empfehlenswert! Die Steinseehütte liegt auf dem genauso wundervollen wie anspruchsvollen Lechtaler Höhenweg!

Weitere Informationen

View this post on Instagram

A post shared by Ole Krüger (@olekrueger) on

Lechtaler Alpen/Zams, Steinsee, von Hanauerhütte bis Württemberger Haus, Adlerweg, Etappe 20

8. Rinnensee

Der Rinnensee liegt oberhalb der Franz-Senn-Hütte im Stubaital und Corinna schwört, dass er in echt noch viel schöner ist als auf den Bildern.

Wanderung zum Rinnensee

Ausgangspunkt: Oberissalm, Stubai

Dauer: 5,5 Stunden Gesamt.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Oberissalm, Alpeinalm, Franz-Senn-Hütte

Höhenmeter: ca. 1000

Tipp: Sportliche und schwindelfreie Bergsteiger können vom See aus noch die Rinnenspitze besteigen! Ein Dreitausender und Gipfel der Seven Summits.

Weitere Informationen

Rinnensee Stubaital

Spiegelung im Rinnensee

View this post on Instagram

#sunrise #awesome #summer #stubai #berge #rinnensee #sevensummits #rinnenspitz #lifeisgood

A post shared by Kathrin Larcher (@kathilarcher) on

9. Brizzisee (Samoarsee)

Ein Lieblingssee von Michael ist dieser kleine Bergsee oberhalb der Martin Busch Hütte bei Vent im Ötztal.

Wanderung zum Brizzisee

Ausgangspunkt: Vent

Dauer: 6,5 Stunden Gesamt.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Martin-Busch-Hütte

Höhenmeter: ca. 1000

Tipp: Eine Übernachtung auf der Martin-Busch-Hütte mit vielseitigem Tourengebiet (Kreuzspitze, Marzellkamm, Similaunhütte,…) sollte man sich nicht entgehen lassen!

Weitere Informationen

Bergsteigerdorf Vent

View this post on Instagram

Am Samoarsee oberhalb der Martin Busch Hütte in den Ötztaler Alpen. . . #worldbpicture #landscape #mountainworld #mountainrange #bns_world #bs_world #igshotz_enjoy #amazing #nice #ignaturelovers #worldnature #visittirol #bestmountainartists #ötztal #austria #wandern #österreich #bestshooter_nature #outdoor #see #lovetirol #ötztal #the_best_shotz #igaustria #austrianalps #hiking #igmountain #tirol #samoarsee#amazing

A post shared by voithj_allgäuer (@voithj_allgaeuer) on

10. Gufelsee

Der Gufelsee in den Lechtaler Alpen ist für Christian einer der schönsten Seen Tirols, er ist dort sogar schon schwimmen gegangen!!

Wanderung zum Gufelsee

Ausgangspunkt: Gramais oder Boden/Pfafflar

Dauer: Von beiden Ausgangspunkten ca. 3,5 Std.

Schwierigkeit: mittelschwierige Bergwege (rot)

Einkehrmöglichkeiten: Hanauer Hütte auf dem Weg von Boden

Höhenmeter: jeweils ca. 1000

Tipp: Von Gramais aus kann die Wanderung zum Gufelsee zur Kogelsee-Runde ausgeweitet werden! Der Kogelsee ist mindestens genauso schön! Die Kogelseespitze ist einer der schönsten Aussichtsgipfel in den Lechtaler Alpen und kann von allen trittsicheren Wanderern erreicht werden. Die schroffe Gebirgswelt rund um die Hanauerhütte ist außerordentlich sehenswert!

Gufelsee Tirol

View this post on Instagram

#gufelsee#lechtaleralpen#wandern#gebirge#natur#

A post shared by Gerlinde (@aussie_leo_und_gerlinde) on

11. Scheidseen

Durch die Scheidseen verläuft die Grenze zwischen Vorarlberg und Tirol, Michael hat sie bei einer MTB-Tour bei St. Anton am Arlberg für sich entdeckt.

Mountainbiketour zu den Scheidseen

Ausgangspunkt: St. Anton am Arlberg

Dauer: Gesamt 5 Std.

Schwierigkeit: schwierig

Einkehrmöglichkeiten: Rasthaus Verwall, Konstanzer Hütte, Neue Heilbronner Hütte

Höhenmeter: ca. 1100

Tipp: Diese Tour ist Etappe auf der Alpenüberquerung mit dem Mountainbike von Oberstdorf zum Gardasee!

Ausblick Heilbronner Huette_Richtung Verwalltal MTB

View this post on Instagram

#landscape#landschaft#alps#alpen#voradlberg#see#sea#sky#mountains#mountainbike#mtb#highlights#hiking#wandern#scheidseen#heilbronnerhütte#verwall#naturephotography#clouds#olympus#outofcamera#trail#österreich#austria#lake#

A post shared by Terrassenkind (@terrassenkind) on

Welche Tiroler Bergseen besucht ihr besonders gerne?

P.S. Pinn mich :)

Eva

Mit der Kamera in der Hand entdeckt Eva Thöni Tirol. Die Genießerin ist am liebsten abseits bekannter Pfade in der Natur unterwegs und fängt mit ihren Bildern die schönsten Bergmomente ein.

Zum Autor »

2 Kommentare

Ella

Super tolle Auswahl! Es wäre noch toll auf einer Karte zu sehen, wo die Seen alle liegen.

Theresa

Vielen Dank für das Feedback und die gute Idee! :-)

nach oben
nach unten