#inAustria Bloggertrip │ Österreich Werbung / Christian Lendl

7 Tipps für Winterspaß in den Kitzbüheler Alpen

------

Wenn fünfzehn internationale Blogger nach Tirol kommen, um den Bergwinter Tirol für sich zu entdecken, dann bedeutet dies jede Menge Spaß und Unterhaltung. Neben Klassikern wie Skifahren, Langlaufen und Rodeln gab’s vergangenen Winter dabei allerhand abwechslungsreiche Aktivitäten wie Lama-Trekking, Fatbiken oder Off Track-Langlaufen zu entdecken. Hier 7 Tipps für etwas andere Winter(sport)möglichkeiten in den Kitzbüheler Alpen.

Manuela

Manuela Mörtenbäck ist stets vom Reisefieber gepackt. Die Kamera... Zum Autor

(1) Husky Ranch 

Ein Besuch auf der Husky Ranch in Angerberg ist wahrlich ein besonderes Erlebnis. Martin Eigentler lebt hier mit über zwanzig Hunden und gibt Besuchern gerne Einblick in seinen tierischen Alltag. Nachdem sich Hund und Mensch aneinander gewöhnt und die Vierbeiner allerhand Streicheleinheiten erhalten haben, geht’s zu einer winterlichen Ausfahrt mit dem eigenen Gespann. Die Bloggerin Elena hat in diesem Bericht ihre Eindrücke festgehalten.

Husky Ranch in Angerberg: www.husky.co.at

(2) Lama Trekking

Mit Lamas durch die winterliche Landschaft zu wandern, ist Entschleunigung pur. Denn die Tiere können stur wie ein Esel sein und bestimmen das Tempo selbst. Spaß für die ganze Familie ist dabei garantiert. Die ein- bis zweistündige Winterwanderung mit den Lamas ist mit Kindern ab 6 Jahren möglich, eine Voranmeldung beim Tourismusverband ist unbedingt nötig.

Lama Trekking in Fieberbrunn: www.kitzbueheler-alpen.com

(3) Fatbike

Etwas rasanter zur Sache geht’s bei einer Fatbike-Tour. Fatbike? Wer noch nicht davon gehört hat: dabei handelt es sich um Mountainbikes mit extra dicken Reifen, welche für besseren Grip auf Schnee sorgen. Bei einer rund zweistündigen Tour der Bikeacademy lässt es sich in die neue Art des Mountainbikens reinschnuppern. Bei Paul von travmonkey gibt’s einen ausführlichen Erfahrungsbericht (englisch).

Fatbiken in Kirchberg in Tirol: www.bikeacademy.at

(4) Schneeschuhwandern

Eine meiner liebsten Arten, im Winter dem Alltag zu entfliehen und vollends in die verschneite Landschaft einzutauchen, ist eine Schneeschuhwanderung in Tirols Bergen. Was gibt es besseres als das Knirschen unter den Schneeschuhen, die Spuren, die man durch den unberührten Schnee zieht und das Panorama, welches sich während des Wanderns offenbart? Eben! Dass die beiden Bloggerinnen Julie und Susi diese Meinung teilten, beweist das nachfolgende Bild – denn bei der Schneeschuhwanderung in den Kitzbüheler Alpen stoppten sie wiederholt, um den Blick zu genießen und mit der Kamera festzuhalten.

Schneeschuhwandern in den Kitzbüheler Alpen: www.kitzbueheler-alpen.com

Schneeschuhwandern Kitzbüheler Alpen │ Österreich Werbung / Christian Lendl

© Österreich Werbung / Christian Lendl

(5) Segway

Eine Runde mit dem Segway ist vielen – wenn überhaupt – wohl eher vom Sommer bekannt. Doch Segways eignen sich auch ideal für eine winterliche Runde über präparierte Winterwanderwege. Nach einer kurzen Einweisung in den Umgang mit Segways auf Schnee folgt eine lustige Tour durch die verschneite Landschaft rund um den Golfplatz Westendorf. Tipp: Wem dies immer noch zu wenig Abenteuer ist, wagt sich am besten zu einer kulinarischen Segway-Tour bei Nacht.

Segway fahren in Westendorf: www.kitzbueheler-alpen.com

Segway, Westendorf │ Österreich Werbung / Christian Lendl

© Österreich Werbung / Christian Lendl

(6) Pferdekutschenfahrt

Wer nach einem Besuch auf der Husky Ranch oder einer Winterwanderung mit Lamas immer noch nicht genug von Tieren hat, sollte sich eine Pferdekutschenfahrt durch die winterliche Landschaft nicht entgehen lassen. Dick eingemummt in Decken ist diese nicht nur ein tolles Erlebnis an sich, sondern auch eine schöne Alternative zu einem Spaziergang, um sich mit dem Wintersportort vertraut zu machen oder auf verschneiten Feldwegen die umliegenden Berge auf sich wirken zu lassen.

Pferdekutschenfahrt in den Kitzbüheler Alpen: www.kitzbueheler-alpen.com

Pferdekutsche St. Johann in Tirol │ Tirol Werbung / Manuela Mörtenbäck

(7) Biathlon & Off-Track Langlaufen

Langlaufen lernen, in Biathlon reinschnuppern oder einmal ganz was anderes? Off-Track Langlaufen nennt sich das, was wir nach einer Einführung in den Biathlon-Sport (hier geht’s zu  Traveldudes Bericht) im tief verschneiten Hochfilzen ausprobieren durften. Mit eigens dafür konzipierten Ski laufen wir querfeldein drauflos und ziehen die ersten Spuren im (beinahe) knietiefen Schnee. Ist zwar anstrengend, bringt aber mindestens genauso viel Spaß.

Langlauf, Biathlon & Off-Track in Hochfilzen: www.nordicacademy.at

Lust auf mehr? Unsere #inAustria & #lovetirol-Blogger haben über ihre Erfahrungen geschrieben: Boders of Adventure (en), Travmonkey (en), Veronika’s Adventure (en), Podrozniczo (pl), black dots white spots (de), creativelena (de), Traveldudes (en), Rapunzel will raus (de), Around the Globe (nl), Carnets de Traverse (fr), Non Solo Turisti (it), Wonderful Wanderings (be), Travellina (hu).

Keine Kommentare