Set-Jetting: Ein Blick hinter die Kulissen der Bergdoktor-Drehorte

Aktualisiert am 02.08.2018Cine TirolCine Tirol
Foto: Susanne Sigl

Alle lieben den Bergdoktor, gespielt von Hans Sigl. Der Doktor mit seiner Praxis am Fuße des Wilden Kaisers ist seit Jahren ein Quotenhit im deutschsprachigen Fernsehen und hat eine riesige Fangemeinde. Warum das so ist, zeigt das Team von Set-Jetting TV und wirft einen Blick  hinter die Bergdoktor-Kulissen.

Wie sieht das Bergdoktor-Wohnhaus in Söll in Natura aus? Beherbergt die Bergdoktor-Praxis in Ellmau auch wirklich eine Ordination? Und ist der Filmgasthof „Wilder Kaiser“ in Going auch in Wirklichkeit ein Gasthaus? „Wir lügen im Film wie gedruckt“, sagt Bergdoktor-Darsteller Hans Sigl, „und schneiden uns die Sachen zusammen, wie es uns passt.“ Die Apotheke ist ein Pfarramt, das Gasthaus ist ein Bauernhof. Aber die Film-Dörfer Ellmau, Going, Söll und Scheffau am Wilden Kaiser sind natürlich echt.

Der Bergdoktor ist ein Fernsehformat, das wie kaum ein anderes die Menschen dazu bewegt, sich auf den Weg in die Berge zu machen. Deshalb bietet die Region auch eigens Wanderungen zu den Bergdoktor-Locations an, zum Beispiel dem Bergdoktor-Haus, bei dem übereifrige Fans schon mehrmals das Türschild des bekannten TV-Doktors Martin Gruber mitgehen ließen. Deshalb wird es außerhalb der Drehzeiten durch das Türschild eines gewissen Roman Melchinger ersetzt – den es natürlich gar nicht gibt. In jedem Fall eine originelle Sicherheitsvorkehrung.

Bergdoktor-Darsteller Hans Sigl und Natalie O’Hara beim Interview für Set-Jetting TV. (Foto: www.set-jetting.tv | Frank Rößler)

Zu den Highlights der Wanderung auf den Spuren des Bergdoktors am Fuße des Wilden Kaisers gehört auch der Frühstückstisch beim Haus der Bergdoktorfamilie mit Blick über das Tal. Die Drehtermine an diesem Tisch werden allerdings geheim gehalten, denn sonst würde das Filmteam wegen der vielen Fans vor Ort gar nicht zu seiner Arbeit kommen. Frühstücken wie der Bergdoktor kann man aber natürlich auch auf einer der vielen Hütten in der Gegend. Ein ganz spezieller Drehort für Hauptdarstellerin Natalie O’Hara ist übrigens der malerische Hintersteiner See ganz in der Nähe.

Die Rübezahl-Alm in Ellmau bildet den Abschluss der Filmwanderung. Dort hat Bergdoktor-Darsteller Hans Sigl geheiratet. Während der Bergdoktor-Wochen im Mai, September und Oktober können Fans der Serie ihren „Doctor House“ der Berge beim Bergdoktor-Fantag, beim Bergdoktor-Bergfest oder der Bergdoktor-Gala persönlich konsultieren.

Set-Jetting TV: Bergdoktorregion Wilder Kaiser von Set-Jetting TV.

Terminkalender für Bergdoktor-Fans

Bergdoktor-Bergfest am Hexenwasser Söll: 13. September 2018 (Eintritt frei), umrahmt von der BergdoktorWoche vom 08. – 15. September 2018
Bergdoktor-Gala: 10. Oktober 2018, umrahmt von der BergdoktorWoche vom 06. – 13. Oktober 2018
Bergdoktor-Fantag: Termin für 2019 steht derzeit noch nicht fest

In der Blogreihe „Set Jetting“ stellen wir euch die aufregendsten Film- und Serienschauplätze Tirols vor. Weitere Infos zu den spannendsten Filmschauplätzen in Tirol findet ihr hier: www.tirol.at/tirollywood

Cine Tirol

Das Cine Tirol-Team ist als professionelle, kreative und flexible Unterstützung für Filmschaffende aus dem In- und Ausland im Einsatz.

Zum Autor »

Keine Kommentare

nach oben
nach unten