Bergerlebniswelten im Raum Landeck: der Sommerberg Fendels

------

Nachdem ich mit den Jungs bisher hauptsächlich im Raum Innsbruck und dem Tiroler Unterland unterwegs war, wurde es Zeit, endlich mal auch die Gegend westlich von Innsbruck zu erkunden. So hat es uns an einem verregneten Tag auf den Sommerberg Fendels verschlagen, der auch bei Herbstwetter einiges zu bieten hat.

Julia

Julia König bändigt zwei kleine, aber umso wildere Jungs und ist... Zum Autor

Wir mögen den Herbst generell sehr gerne und so stört es uns auch nicht, dass es bereits bei der Bergfahrt in Strömen zu regnen beginnt – während der Gondelfahrt von Ried im Oberinntal nach Fendels rüsten wir uns mit Matschhosen und Regenjacken und sind so gut gewappnet für die nächste Bergfahrt: Von Fendels aus geht es nämlich per Sessellift weiter zur Bergstation.

Oben angekommen stürzen sich die Kinder sofort auf das Fährmannfloß und freuen sich, dass sie den Spaß heute ganz für sich alleine haben können. Es hat ja schließlich auch Vorteile, wenn man bei Nicht-Jedermanns-Wetter unterwegs ist ;-). Während die Jungs mit ihren Piratenspielen auf hoher See beschäftigt sind, lade ich derweil die Locandy-APP über das kostenlose WLAN der Bergbahn runter: Eine digitale Schnitzeljagd steht am Programm.

Insgesamt drei verschiedene Schatzsuchen stehen uns offen: „Der vergessene Turm“ (2,5 Kilometer), „Walk of Science“  (1,5 Kilometer) und „Fluss der Gedanken“ 3 Kilometer). Alle Wege verlaufen relativ eben und sind mit einer ungefähren Gehzeit von zwei Stunden angegeben. An jeder Station gilt es, Rätsel zu lösen und die neuen Hinweise sind in einer toll erzählten und musikalisch unterlegten Geschichte verpackt.

Ich entscheide mich für den „vergessenen Turm“ – erst einmal muss ich aber die Kinder aus dem Baumhaus fischen, wo sie inzwischen als Ritter über Wackelstege und Rutsche turnen.

 

Gleich neben dem Baumhaus finden wir schon die erste Station der Schnitzeljagd, weil mittlerweile aber dichter Nebel aufzieht und dem ganzen Sommerberg eine mystische Atmosphäre verleiht, wird’s meinem Großen zu spannend und wir müssen umdisponieren. Schade, denn ich bin mir sicher: Die Schatzsuche und ihre vielen Rätsel hätten den Jungs gefallen.

Stattdessen wandern wir also den Tierlehrpfad. Gemütlich geht es ohne gröbere Steigungen Richtung Fendler Alm und wir lernen dabei ganz nebenbei noch einiges über die heimische Tier- und Pflanzenwelt – und das obwohl wir uns als regelmäßige Alpenzoo-Besucher doch schon recht gut auskennen. Was aber mit blauen Blumen passiert, wenn sie „zufällig“ in einen Ameisenhaufen fallen, wusste ich vorher wirklich noch nicht :-)

Das absolute Highlight des Tages erwartet uns schließlich am Ende des Tages: Wir fahren mit dem Mountaincart zurück nach Fendels. Die Strecke ist etwa 4 Kilometer lang und die Fahrt dauert etwa 10 bis 20 Minuten – eine Mordsgaudi für uns alle!

Fazit

Der Sommerberg Fendels hat wirklich viel zu bieten: Der Sattelboden ist nicht nur Ausgangspunkt für viele Wanderungen (inklusive der Schatzsuchen), er ist auch Startpunkt der tollen Mountaincart-Strecke. Der Abenteuerspielplatz am Sattelboden hat Sommer wie Herbst viel für die Kinder zu bieten und wenngleich einige der Stationen (wie etwa die Trampoline, die Wasserrinnen zum Staudammbauen und das Floß) eher nach schönem Wetter verlangen, wird dem Nachwuchs hier bestimmt nicht so schnell langweilig. (Wir Eltern haben die Kids übrigens von der Terrasse des Bergrestaurants aus stets gut im Blick.)

Tipp

Ab einem Alter von 8 Jahren dürfen Kinder selbst mit einem Mountaincart fahren – sind sie jünger als 8 bzw. kleiner als 140cm können sie die Mountaincarts nur als Begleitung eines Erwachsenen benutzen.

A perfect day at "mein Sommerberg" Fendels #Fendels #sattelklause #mountaincart #kaunertalergletscher #cloudscape #lovenature #funinthemountains

A post shared by Kaunertaler Gletscherbahnen (@kaunertalergletscher) on

Infos

Kaunertaler Gletscherbahnen | Bergstation Seilbahn Fendels | 6528 Fendels | +43.5472.616023 | www.kaunertaler-gletscher.at | Öffnungszeiten: während der Sommerbetriebszeiten täglich, von Mitte September bis Ende Oktober jeden Donnerstag und Sonntag, jeweils von 09:00-16:45

Am Sommerberg Fendels findet diesen Sonntag das Sattelklausen Fest statt 😃 vergünstigte Tickets für Berg und Talfahrt 😃 #sommerbergfendels #kaunertalergletscher #meingletscher #fendels #sattelklause

A post shared by Kaunertaler Gletscherbahnen (@kaunertalergletscher) on

Keine Kommentare