Vom Tal bis auf den Gletscher: Eine Rennrad-Fotostory aus Tirol

24.05.2018InesInes

Ob Porträt, Landschaft oder Sport: Die Aufnahmen von George Marshall wirken gleichzeitig unverfälscht und ästhetisch. Nicht umsonst schätzen viele große Marken aus der Sport- und Medienwelt die eindrucksvolle Bildsprache des Briten. Seine Anfänge machte er in der BMX-Szene – vor und hinter der Kamera. Inzwischen hat der Fotograf das Trickrad gegen ein Rennrad getauscht und seine Aufträge führen ihn rund um den Globus. Ende April, als der Frühling den Kampf gegen einen langen Winter aufgenommen hatte, war Marshall in der Tiroler Gebirgswelt unterwegs. „Es ist ein verstecktes Juwel für anspruchsvolle Fahrer und die Berge sind von unglaublicher Schönheit. Ich glaube, es könnte das nächste Radfahrer-Mekka werden“, ist das Resümee seiner Fotoreise durch Tirol.

Tag 1: Oetz – Kühtai – Kematen – Innsbruck

Ausgangspunkt: Oetz
Streckenlänge: 110 Kilometer
Bergauf: 1.720 Höhenmeter
Fahrzeit: 4 Stunden

Tourenbeschreibung (ab Innsbruck)



Tag 2: Karwendel-Tour

Ausgangspunkt: Innsbruck
Streckenlänge: 156 Kilometer
Bergauf: 1.500 Höhenmeter
Fahrzeit: 7 Stunden

Tourenbeschreibung

Tag 3: Kaunertaler Gletscherstraße

Ausgangspunkt: Prutz
Streckenlänge: 77 Kilometer
Bergauf: 2.260 Höhenmeter
Fahrzeit: 4,5 Stunden

Tourenbeschreibung

Tag 4: Ötztaler Gletscherstraße

Ausgangspunkt: Sölden
Streckenlänge: 31 Kilometer
Bergauf: 1.550 Höhenmeter
Fahrzeit: 3 Stunden

Tourenbeschreibung

 

 

Ines

Große Städte, helle Lichter: In Großstädten fühlt sich Ines Mayerl wohl. Trotzdem kommt sie immer wieder gerne nach Hause – um eine Auszeit am Berg zu genießen, in Innsbruck neue Cafés zu entdecken und die Pisten zu erobern.

Zum Autor »

Keine Kommentare

nach oben
nach unten