15 außergewöhnliche Kapellen in Tirol

25.07.2018JannisJannis
Die Kellerjochkapelle hoch über dem Inntal. (c) TVB Silberregion Karwendel

Von Gipfelkapellen über Almkapellen bis zu Kapellen, die in den Fels gebaut wurden. In Tirol findet ihr zahlreiche andächtige Orte, die alleine wegen ihrer außergewöhnlichen Lage einen Besuch wert sind. In dem folgenden Beitrag findet ihr eine Auswahl von Kapellen, die ihr unbedingt mal besuchen solltet.

1. Das Kapellentrio im Kaisertal

Mehrmals wurde das Kaisertal im Kufsteinerland zum schönsten Platz Österreichs gekürt. Für die Schönheit des Tals sorgt nicht nur der Gebirgsstock des Wilden Kaisers, sondern auch drei besondere Kapellen, die ihr in dem Tal findet.

Seit mehr als 300 Jahren steht im Kaisertal die Antoniuskapelle. Diese könnt ihr zu Fuß von Kufstein aus erreichen und zum Beispiel mit einer Wanderung zum Stripsenjochhaus kombinieren.

Die Antoniuskapelle im Kaisertal. (c) Andreas Haller

Die Kapelle Maria auf dem Stein befindet sich im Talschluss des Kaisertals. Eindrucksvoll ragen die Felsgipfel des Wilden Kaisers über der Kapelle auf, die direkt am Anton-Karg-Haus liegt. Dort könnt ihr nach der Wanderung einkehren.

Kapelle Maria auf dem Stein in Hinterbärenbad im Kaisertal (c) TVB Kufsteinerland

Die dritte Kapelle im Kaisertal findet ihr unmittelbar bei der Ritzaualm. Die Ritzaualm ist ganzjährig erreichbar und hat auch fast das ganze Jahr geöffnet. Hinter der Kapelle macht sich das große Kaiser-Panorama breit. Wer das Kaisertal ausgiebig kennen lernen möchte, kann den Besuch der drei Kapellen in einer Rundtour durch das Kaisertal und über die Ritzaualm kombinieren.

Die Kapelle auf der Ritzaualm im Kaisertal. (c) TVB Kufsteinerland / Lolin

2. Die Gmailkapelle bei St. Johann

Die Gmailkapelle schmiegt sich unweit der Einsiedelei am Niederkaiser bei St. Johann in eine Felswand. Die 1782 errichtete Kapelle ist auf aussichtsreichem Wanderweg in eineinhalb Stunden vom Ortsteil Hinterkaiser aus erreichbar.

Die Gmailkapelle in St. Johann-©Franz Gerdl/Kitzbüheler Alpen St. Johann

3. Die Johanneskapelle auf der Hohen Salve

Das „Salvenkirchlein“ steht auf dem Gipfel einer der schönsten Aussichtsberge Tirols: Die Hohe Salve in den Kitzbüheler Alpen. Die Hintergrundgeschichte der Johanneskapelle könnt ihr in dem Blog von Klaus nachlesen. Mit der Bergbahn ist die Kapelle bequem von Hopfgarten im Brixental oder von Söll aus erreichbar.

Die Kapelle auf der Hohen Salve. (c) Kitzbüheler Alpen Marketing, Hannes Dabernig

4. Die Hochgebirgskapelle im Zillergrund

Die Hochgebirgskapelle (St.Valentin-Kapelle) ist von der Staumauer des Zillergrund-Speichers in 1,5- 2 Stunden auf steilem Weg erreichbar. Die Aufstiegsmühen lohnen sich, die Lage der Kapelle hoch über dem Stausee auf 2.250 Metern Seehöhe sowie die Aussicht auf die Zillertaler Alpen ist einfach fantastisch.

Die Hochgebirgskapelle über dem Zillergrund-Speicher. (c) Zillertal Tourismus GmbH, blickfang-photographie.com

5. Die Kellerjochkapelle

Die Kellerhochkapelle liegt auf 2.344 Metern Seehöhe am höchsten Punkt des Kellerjochs und ist damit die höchst gelegene Kapelle in dieser Liste. Sie bietet ein überaus reizvolles Ziel für alle trittsicheren Wanderer. Die Aussicht vom Gipfel des Kellerjochs über das Inntal und in die Zillertaler Alpen ist gigantisch. Die Kapelle erreicht ihr zum Beispiel von der Bergstation der Spieljochbahn in zweieinhalb Stunden über den Alpinsteig oder über die Kellerjochhütte.

Sonnenaufgang am Kellerjoch (c) TVB Silberregion Karwendel

6. Die Notburga-Kapelle auf der Astenau-Alpe

Die Astenau-Alpe liegt oberhalb von Wiesing hoch über dem Inntal am Hang vom Ebner Joch im Rofangebirge. Im Jahr 2003 errichtete die Besitzer-Familie der Astenau-Alpe an diesem Traumplatz die Notburga-Kapelle. Die Astenau-Alpe erreicht ihr in eineinhalb Stunden vom Parkplatz an der Bundestraße zum Achensee.

Die Notburga-Kapelle auf der Astenau-Alpe. (c) Martina Landgráfová

7. Die Halleranger-Kapelle im Karwendel

Die kleine Kapelle vor der großen Kulisse der Lafatscher-Nordwand ist eines DER Fotomotive im Naturpark Karwendel. Direkt neben der Kapelle liegen mit der Hallerangeralm und dem Hallerangerhaus gleich zwei Schutzhütten die ihr als Ziel einer langen, aber wunderschönen Bike & Hike-Tour durch das Hinterautal mit Startpunkt in Scharnitz anpeilen könnt. Ansonsten könnt ihr euch auf das Kleinod auf der Hallerangeralm freuen, wenn ihr auf dem Adlerweg unterwegs seid.

Die Kapelle auf der Hallerangeralm vor dem Großen Lafatscher. (c) TVB Innsbruck/Roger Rovira

8. Sieben Kapellen und eine Kirche über Innsbruck

Der Kalvarienberg mit seiner gleichnamigen Kirche und den sieben Stationskapellen bildet das Wahrzeichen von Arzl bei Innsbruck. Neben den typischen Sehenswürdigkeiten in und um Innsbruck kann ich euch einen Besuch des Kalvarienbergs nur ans Herz legen. Der Blick über die Hauptstadt der Alpen und auf die umgebenden Berge ist einfach fantastisch und immer wieder Grund für mich, die Kapellen-Familie im Rahmen eines Abendspaziergangs aufzusuchen!

Auf dem Kalvarienberg. (c) TVB Innsbruck /Helga Andreatta

9. Die Kapelle Unserer Lieben Frau am Obernberger See

Eine Kapelle in einem See? Die Kapelle Unserer Lieben Frau am See wurde 1934 auf einer Halbinsel im Obernberger See errichtet. Einen Besuch der Kapelle könnt ihr super mit einer Wanderung rund um den Obernberger See verbinden.

Die Kapelle am Obernberger See. (c) Martina Landgráfová

10. Die Kapelle auf der Simmeringalm

Die Simmeringalm ist ein lohnendes Ziel für Mountainbiker und Wanderer auf dem breiten Rücken des Simmerings zwischen Inn- und Gurgltal. Die kleine, aber feine Holzkapelle unweit der Alm ist ein echter Blickfang vor dem großen Berg-Panorama im Hintergrund.

Die Kapelle auf der Simmeringalm (c) manuel_schof

11. Die Kapelle Maria Schnee in der Pfundser Tschey

Die Pfundser Tschey gilt als eines der schönsten Hochtäler Tirols. Zwischen all den unzähligen Heustadeln auf den weiten Wiesen der Tschey versteckt sich ein echtes Kleinod, das als der Kraftplatz von Pfunds gilt. Rede ist von der Kapelle Maria Schnee, die auf einer leichten Wanderung oder gemütlichen Mountainbiketour erreicht werden kann.

Die Kapelle Maria Schnee zwischen den Heustadln der Pfundser Tschey.

12. Die Felsenkapelle Innergschlöß

Das Gschlößtal in Osttirol hat einige Schönheiten zu bieten. Da wären die weiten Gletscherfelder des Großvenedigers, das „Auge Gottes“ und die Almsiedlungen von Inner- und Außergschlöß. Darüberhinaus gibt es noch etwas zu entdecken, das eine Wanderung im Gschlößtal noch lohnenswerter macht: Die Felsenkapelle. Die heutige, in natürlichen Fels gehauene Felskapelle wurde 1870 erbaut, nachdem sie zuvor immer wieder von Lawinen zerstört wurde.

Die Felsenkapelle im Gschlösstal. (c) NPHT Wendler Martin

13. Die Kapelle auf der Oberstalleralm

Die Oberstalleralm ist ein herrliches Almdorf im Villgratental, das an Urigkeit kaum zu überbieten ist. Das Zentrum des Almdorfes bildet eine Kapelle, um die sich die 18 Almhütten versammeln, ein wunderschönes Motiv! Ob ihr von Innervillgraten aus mit dem Mountainbike zur Oberstalleralm fahrt oder vom Parkplatz an der Unterstalleralm zu Fuß zur etwas höher gelegenen Oberstalleralm wandert, bleibt euch überlassen. Wer von der Almidylle im Villgratental nicht genug bekommt, kann sich auch für einen kompletten Bergurlaub eine der Almhütten als Feriendomizil mieten.

Die Oberstalleralm mit ihrer Kapelle im Villgratental. (c) TVB Osttirol/Armin Bodner

14. Die Kapelle der Gölbnerblickhütte im Kristeinertal

Das Kristeinertal ist ein Seitental des Pustertales, welches bei Anras in die Villgratener Berge führt. Am Ende des Tales liegt die Gölbnerblickhütte, die nach dem Gölbner benannt ist, einem der vielen Fast-Dreitausender der Villgratener Berge. Hinter der Hütte breitet sich die Celaralm aus: Saftige grüne Wiesen, kleine Holzhütten und mitten auf der Wiese die Celarkapelle, die kaum an einem schöneren Ort liegen könnte. Diesen solltet ihr unbedingt mal mit dem Mountainbike oder auf einer Wanderung von der Pustertaler Höhenstraße aus besuchen.

Die Kapelle auf der Celaralm im Kristeinertal. (c) TVB Osttirol/Carolina Trauner.

Geheimtipp: Die Kelderkapelle im Valsertal

Wer bis hierhin gelesen hat, bekommt noch einen Geheimtipp von mir. Meine persönliche Lieblingskapelle steht im Valsertal, eines der ursprünglichen Seitentäler des Wipptals. Die Tatsache, dass die Kapelle direkt neben der (kaum befahrenen) Straße steht, klingt zunächst nicht sehr spannend. Gerade aber im Herbst, wenn die Laubbäume gefärbt sind und Olperer und Fußstein im Hintergrund bereits mit Neuschnee bedeckt sind, gibt die Kapelle ein wunderbares Bild ab. Darüber hinaus solltet ihr euch das Valsertal unbedingt mal genauer anschauen, zum Beispiel bei einer Wanderung zur Geraer Hütte oder auf die Vennspitze.

Die Kelderkapelle im Valsertal. (c) TVB Wipptal

Habt ihr auch eine Tiroler Lieblingskapelle?

Jannis

Seine Leidenschaft für die Tiroler Bergwelt hat Jannis Braun nach Innsbruck geführt. Wann immer die Zeit sich bietet, schnürt er seine Bergschuhe, steigt auf das Mountainbike oder erkundet das vielseitige Innsbrucker Kulturangebot.

Zum Autor »

7 Kommentare

Kathrin

Welche Berg Kapelle/ kleine Kirche ich hier vermisse lst die Windeggerkapelle in Tulfes. Ich kenne kaum einen Ort mit so einem tollen Ausblick bei der Kapelle. Ein großer Teil des Tales kann überblickt werden und das hölzerne Kapelchen steht der idyllisch.

Ansonsten sind in Ihrer Aufzählung tolle Orte dabei 😊

Lg Kathrin

Jannis

Hallo Kathrin, vielen Dank für deinen Kommentar! Du hast Recht, die Windeggerkapelle hätte sicher auch einen Platz in der Auflistung verdient, dort muss ich unbedingt mal hin! Liebe Grüße,
Jannis

Edi

Die Kapelle am Stubaier Gletscher ist finde ich auch noch ein Hingucker, der in der Liste nicht fehlen sollte!

Edenhauser Herbert

Gratuliere, das ist ein sehr interessanter Bericht und auch wunderschön.Werde in der nächsten Zeit über Kapellen einen Videoclip machen und Dich fragen, ob ich auch Deine Kapellenfotos verwenden kann. LG.Herbert.

Jannis

Lieber Herbert, vielen Dank für dein Feedback. Ein Videoclip über Kapellen. Das klingt super! Du siehst in den Bildunterschriften, wem die einzelnen Bilder gehören. Du müsstest dann bitte dort anfragen. Liebe Grüße,
Jannis

Roland Kuprian

Wirklich sehr schöne Kapellen, ich werde einige davon heuer noch besuchen. Auch ein Geheimtipp und eine schöne Kapelle in wunderschöner außergewöhnlicher Landschaft wäre die Wallfahrtskapelle bei Sinnesbrunn oberhalb von Obtarrez. LG

Steffen

Bin zwar kein Tiroler und kein Bayer, aber trotzdem ist Tirol für mich das schönste Reiseziel der Welt. Komme immer wieder gerne beruflich und privat zu Euch. Und für mich die schönste Kapelle heißt (glaub ich) Annakirchl in Achenkirch. VG aus dem fränkischen Teil Thüringens

nach oben
nach unten