Die schönsten Eindrücke von der Rad-WM

27.09.2018InesInes

Schweiß, Emotionen und begeisterte Fans aus aller Welt: Tirol ist seit Tagen im Rad-WM-Fieber. Weil Bilder oft mehr als 1.000 Worte sagen, haben wir die schönsten Eindrücke für euch gesammelt. Die Fotos machen Lust aufs große Finale am kommenden Wochenende, wenn die Elite-Straßenrennen der Damen und Herren starten.

Start im Ötztal

Beeindruckende Startkulisse: Der Outdoor-Funpark „Area 47“ an der Ötztaler Ache

Das Team Bora wärmt sich fürs Mannschaftszeitfahren auf.

Das Astana Pro Team beim Start im Ötztal

Mannschaftszeitfahren der Herren: Anstieg bei Axams

Tirol im WM-Fieber

Das Ziel aller Rennen: Innsbruck, die Landeshauptstadt Tirols

Historische Kulisse für die Rad-WM: der Rennweg in Innsbruck

Fans aus Dänemark

Startort Wattens

Die Swarovski Kristallwelten ziehen Besucher aus aller Welt an, auch die Rad-WM ist spannend für sie.

Fan aus den Niederlanden

Start der Einzelzeitfahren bei den Swarovski Kristallwelten

Asiatische Touristen im Startort Wattens

Swarovski Kristallwelten – einer der größten Besuchermagneten Österreichs

Fans aus aller Welt feuern die Sportler an

Ein eingefleischter Rad-WM-Fan aus Italien

Tiroler Bauernhof entlang der Strecke

Die Strecken der Rad-WM in Innsbruck-Tirol kommen den „Kletterspezialisten“ entgegen.

Einzelzeitfahren der Herren

Einfahrt nach Arzl, kurz vor Innsbruck

„Exklusiv“-Parkplatz: ein italienischer Fan mit seinem Campingbus

Unzählige Streckenposten sorgen für einen reibungslosen Ablauf bei der Rad-WM

Zieleinfahrt in Innsbruck

Auch die Kleinen feuern die Athleten aus aller Welt an.

Super Stimmung bei der Zieleinfahrt in Innsbruck

Silbermedaille beim Einzelzeitfahren der Herren für den Titelverteidiger Tom Dumoulin aus den Niederlanden

Überglücklich: Der Australier Rohan Dennis gewinnt das Einzelzeitfahren der Herren.

So sehen Weltmeister aus: Rohan Dennis gewinnt das Einzelzeitfahren vor Tom Dumoulin und Victor Campenaerts.

Noch bis 30. September ist ganz Tirol im Rennrad-Fieber. Das Highlight des Bewerbs ist das Straßenrennen der Herren- und Damen-Elite am kommenden Sonntag, bei dem die weltbesten Radfahrer die schwerste WM-Strecke aller Zeiten zu bewältigen haben.

www.innsbruck-tirol2018.com

Ines

Große Städte, helle Lichter: In Großstädten fühlt sich Ines Mayerl wohl. Trotzdem kommt sie immer wieder gerne nach Hause – um eine Auszeit am Berg zu genießen, in Innsbruck neue Cafés zu entdecken und die Pisten zu erobern.

Zum Autor »

1 Kommentar

Werner Groß

Sehr informativer und stimmungsvoller Beitrag von der Strecke!!

nach oben
nach unten