Tiroler Kaiserschmarrn: Das Original Rezept zum Nachkochen

29.01.2019TheresaTheresa

An einem Ski-Tag freue ich mich auf die Hütten-Einkehr danach mindestens genau so sehr wie auf das Skifahren selbst. Da ich eher Team Süß als Team Salzig bin, fällt meine Entscheidung hier fast immer auf den Kaiserschmarrn. Wenn ihr schon immer mal wissen wolltet, wie man einen Kaiserschmarrn zubereitet, haben wir hier das richtige Video inklusive Schritt-für-Schritt-Anleitung für euch. Das vollständige Rezept findet ihr dann darunter.

Gutes Gelingen!

Schwierigkeit: mittel

Zubereitungszeit: 30 min

Portionen: 2

Zutaten

  • 3 EL Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas Milch
  • 3 Eier
  • 1 Schuss Rum
  • Butter
  • Rosinen
  • 1 EL Zucker

Fürs Topping:

  • Zwetschgen-Röster
  • Puderzucker

Kaiserschmarrn: Zutaten

Zubereitung

Das Mehl, Vanillezucker, Milch und eine Prise Salz mit einem Schneebesen vermengen. Zu dem glatten Teig 3 ganze Eier hinzugeben und mit einem Schuss Rum verfeinern. Die Butter in der Pfanne erhitzen, den Teig hinzufügen und mit Rosinen toppen. Mit geschlossenem Deckel den Schmarrn in der Pfanne von beiden Seiten ausbacken.

Den Schmarrn zerkleinern, mit Zucker bestreuen und diesen leicht karamellisieren lassen. Den Kaiserschmarrn in der Pfanne mit Zwetschgen-Röster und Puderzucker anrichten und servieren.

Mehl, Vanillezucker, Milch, eine Prise Salz und Eier zu einem glatten Teig vermengen.

Butter in der Pfanne erhitzen, Teig und Rosinen hinzufügen.

Schmarrn von beiden Seiten ausbacken.

Schmarrn zerkleinern, mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen.

Den fertigen Kaiserschmarrn mit Puderzucker und Zwetschgen-Röster anrichten.

P.S. Pinn mich! :)

Theresa

Am liebsten geht Theresa Schuler auf Entdeckungsreise: Die kreative Tirolerin ist dabei dem Genuss und neuen Trends auf der Spur oder sucht nach den schönsten Urlaubsdestinationen (neben Tirol, natürlich!).

Zum Autor »

Keine Kommentare

nach oben
nach unten