Kultur im Wohnzimmer: Poetry-Slam mit Stefan Abermann

Aktualisiert am 20.04.2020KlausKlaus
Poetry Slammer Stefan Abermann. Foto: Thomas Steinlechner

Poetry-Slam ist der Wettstreit der Dichter um die Gunst des Publikums. Mit bissigem Humor und scharfer Pointe ist Stefan Abermann einer der bekanntesten Poetry-Slammer Österreichs. Bis die Bühnenscheinwerfer wieder angehen, liefern wir euch eine Kostprobe in euer Wohnzimmer.

„Ich bin ein überzeugter Kleinstädter und fühle mich wohl, wenn die Dinge eine Spur einfacher sind“, sagt der Poetry-Slammer und Buchautor Stefan Abermann über seine Heimatstadt Innsbruck. „Hier weiß ich einfach, wie die Leute ticken. Ich glaube schon, dass die Leute in Tirol einen sehr eigenen Humor haben. Sie können knorrig und dickschädelig sein, darin steckt aber auch etwas sehr Liebenswürdiges“.

Das Tiroler Slam-Urgestein Stefan Abermann gibt sein Werk „Bergkameradschaft“ zum Besten.

Beim Poetry-Slam tragen Schriftsteller in wenigen Minuten einen Text auf einer Bühne vor. Das Publikum entscheidet, wer in die nächste Runde kommt. Das literarische Kräftemessen ist in den 1980er Jahren in den USA entstanden. Heute gilt die deutschsprachige Poetry-Szene als einer der größten weltweit. Stefan Abermann war einer der ersten Slammer Österreichs und zählt zu den besten seines Fachs.

Stefan Abermanns „Vor dem Gesetz“ erzählt vom Schwammerl-Suchen in Tirol.

„Der Wettbewerb ist aber nicht so wichtig. Wir sind eher wie eine große Familie“, sagt der 37jährige. Besonders freut sich der Literat, dass die Szene in Tirol weiterhin wächst und gedeiht. Die Zillertaler Slammerin „Hierkönntemein Namestehen“ konnte 2019 sogar den Ö-Slam für sich entscheiden, also die österreichischen Meisterschaften im Poetry-Slam. Bis die Coronakrise überwunden ist, feilen Stefan Abermann und seine KollegInnen erst mal an neuen Texten mit Biss und Pointe.

Klaus

Nach beruflichen Jahren in Übersee erkundet Klaus Brunner mit Kamera und Mikrofon seine alte Heimat Tirol. Home is where your heart is.

Zum Autor »

Keine Kommentare

nach oben
nach unten