Mohnpingerl: Das Originalrezept von Viktoria Fahringer

22.07.2020TheresaTheresa

Mit 21 Jahren hat die Tirolerin Viktoria Fahringer schon einiges erreicht: als Chefköchin begeistert sie die Gäste im Tiroler Hof in Kufstein, 2019 hat sie ihr eigenes Boutique Hotel Viktorias Home gegründet und betreibt dieses seitdem. Heute verrät uns die wohl jüngste Hotelière und Chefköchin in Tirol eines ihrer traditionellsten Rezepte: Mohnpingerl.

„Manchmal überkommts mich und ich krame Papas alte Rezepte raus. Er selbst ist Haubenkoch, hat damals im steirischen Mariazell die Habsburghochzeit ausgerichtet und beizeiten mit mir gekocht. Aber ohne Schnick-Schnack, sondern so wie früher gekocht wurde, ohne Hilfsmittel, mit dem Gefühl Oma hat gekocht am Gaumen. Ich liebe es und beim Nachkochen bekomme ich genau dieses Gefühl. Das möchte ich mit Euch teilen.“

Schwierigkeit: leicht

Zubereitungszeit: 30 min

Portionen: 2-4

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tirol (@visittirol) am

Zutaten

Für die Fülle:

  • 60 g Mohn
  • 100 g Powidl
  • Vanille Zucker
  • 10 g Staubzucker
  • 1 EL Rum

Für den Backteig: 

  • 90 g Mehl
  • 3 Dotter
  • Prise Salz
  • 3 Eiklar
  • 20 g Kristallzucker
  • Frittierfett zum Ausbacken

Zubereitung

Den Mohn mit Powidl, etwas Vanillezucker, Staubzucker und Rum gut vermischen und die Masse ziehen lassen. Anschließend kleine Kugeln daraus formen.

Für den Backteig Mehl, Dotter und Salz glatt rühren. Das Eiklar mit einem Mixer zu Schnee rühren und den Kristallzucker einrieseln lassen. Anschließend den Schnee unter die Mehl-, Dottermischung heben.

Die Mohnkugeln im Backteig wenden und vorsichtig in Fett schwimmend backen (frittieren).

Die fertigen Mohnpingerl auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit etwas Staubzucker garnieren und genießen.

Theresa

Am liebsten geht Theresa Schuler auf Entdeckungsreise: Die kreative Tirolerin ist dabei dem Genuss und neuen Trends auf der Spur oder sucht nach den schönsten Urlaubsdestinationen (neben Tirol, natürlich!).

Zum Autor »

Keine Kommentare

nach oben
nach unten