Kulturleben

Kulturleben

von Christina in Kulturleben

Von versteinerten Riesen, Königen und Ungeheuern. Tiroler Sagen erzählen.

Tiroler Sagen sind alte Geschichten über wundersame Ereignisse und ungewöhnliche Begegnungen in Tirol, übertragen von Generation zu Generation. Die Geschichten sollen sich genauso zugetragen haben. Ob ein wahrer Kern dabei ist oder nicht, kann keiner wissen. Manche Zeugnisse aus dieser Zeit sprechen dafür. Ein paar meiner Lieblingssagen möchte ich euch hier vorstellen.

4 Min. Lesezeit
Scheller, Roller und Kehrer (v.l.n.r) bei der Nassereither Fasnacht
von Ines in Kulturleben

Nassereither Schellerlaufen

Das Nassereither Schellerlaufen ist immaterielles UNESCO Kulturerbe und in seiner Farbenpracht einzigartig im gesamten Alpenraum. Nur alle drei Jahre findet das uralte Brauchtum statt.

7 Min. Lesezeit
von Christina in Kulturleben

„Früher war mehr Lametta“ – Tiroler Weihnachten anno dazumal

Weihnachten naht und somit für viele das schönste Fest des Jahres. Das war schon immer so, wurde mir gesagt. Ich habe einige TirolerInnen gefragt, wie sie das Weihnachtfest als Kind erlebt haben. Eine besinnliche Reise in eine längst vergangene Zeit, die ganz anders war als heute. An der Art, Weihnachten zu feiern, hat sich nicht…

9 Min. Lesezeit
von Rosanna in Kulturleben

10 Fakten rund um „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

„Stille Nacht! Heilige Nacht!“ ist der Evergreen unter dem Christbaum und das berühmteste Weihnachtslied der Welt. In diesem Jahr feiert es seinen 200. Geburtstag: Zeit für zehn Fakten rund um den Welthit. Vor allem Nummer 10 hat mich zum Schmunzeln gebracht.

4 Min. Lesezeit
Veröffentlichung von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ aus dem Jahr 1832
von Rosanna in Kulturleben

Von Hawaiianisch bis Isländisch: Stille Nacht in aller Welt

„I te hoe po hau maru“ oder „ Glade Jul, Hellige Jul!“: Hättet ihr diese Textzeile erkannt? So singen Menschen auf Tahiti und in Norwegen jedes Jahr zur Weihnachtszeit „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Das berühmteste Weihnachtslied der Welt wird weltweit in über 350 Sprachen und Dialekten gesungen. In diesem Jahr jährt sich die Erstaufführung des Liedes…

1 Min. Lesezeit
von Rosanna in Kulturleben

Alte Kunst, neue Mode

Walken, klöppeln, häkeln, stricken: Für die Generation unserer Groß- und Urgroßeltern waren diese Tätigkeiten noch Alltag und Hobby. Dann verschwand traditionelle Handwerkskunst zunehmend aus dem Bewusstsein: Kleidung und Accessoires konnten schnell und günstig in Kaufhäusern, bei großen Ketten und schließlich auch online gekauft werden. Erst in den letzten Jahren ist die Wertschätzung für diese Arbeiten…

3 Min. Lesezeit
von Klaus in Kulturleben

Teufel, Krampusse und Perchten in Tirol

Glocken, Gänsehaut und finstere Gestalten. So beginnt der Winter in Tirol. Die Krampusläufe blicken auf eine jahrhundertealte Geschichte zurück und sind heute so beliebt wie nie zuvor.

5 Min. Lesezeit
von Klaus in Architektur

Das Haus der Musik in Innsbruck

Nach dreijähriger Bauzeit wurde das nagelneue Haus der Musik Innsbruck eröffnet. Das „große Schwarze“ ist ein architektonischer Blickfang, in dem ein Dutzend Institutionen ihr Zuhause haben, die bisher über ganz Innsbruck verteilt waren.

2 Min. Lesezeit
von Benjamin in Kulturleben

Manu Delagos Weg auf den Gipfel

Manu Delago hat es von Innsbruck aus auf den Musik-Olymp in London geschafft. Für sein neues Album „Parasol Peak“ ist er auf Berge geklettert, um Musik zu machen.

3 Min. Lesezeit
1 von 10

Keine Artikel mehr verpassen

Blog Tirol Newsletter abonnieren und regelmäßig über neue Blogbeiträge informiert werden.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*



nach oben
nach unten