Kulturleben

Kulturleben

von Michael in Kulturleben

Fünf Schauplätze für Filmfreunde

Was haben James Bond und der Bergdoktor gemeinsam? Beide wurden bei Dreharbeiten in Tirol gesichtet – der eine im Ötztal, der andere am Wilden Kaiser. Und das sind nur zwei von vielen Schauplätzen, an denen in Tirol Filmgeschichte geschrieben wurde.

2 Min. Lesezeit
von Christina in Kulturleben

Flirten auf Tirolerisch

Wie gewinnst du ein Tiroler Herz? Das weiß leider keiner so genau. Die gute Nachricht ist, dass in Tirol oft und gerne geflirtet wird. Findest du die richtigen Worte, ist das Eis schnell gebrochen. Sprichst du etwas Tirolerisch, steht einem netten Flirt nichts mehr im Wege.

5 Min. Lesezeit
von Irene Prugger in Kulturleben

Die Schafe kommen heim! Ein Almabtrieb der etwas anderen Art.

Die herbstliche Schafscheid ist in Tirol lebendiges Brauchtum geblieben. Kein Wunder, bei diesen putzmunteren Akteuren, die beim Almabtrieb aufgeregt blökend und mit fröhlichem Glöckchengebimmel in Richtung Heimathöfe zockeln und springen. Ein stimmungsvolles Volksfest für Schafe, Lämmer, Hirten und Zuschauer!

5 Min. Lesezeit
von Irene Prugger in Kulturleben

Almgeschichten: die Außermelan Alm in der Wattener Lizum

Bei einem Ausflug auf die Außermelan Alm in den Tuxer Alpen wiegt der Rucksack beim Abstieg meist schwerer als beim Aufstieg. In der Sennerei des hübschen Almdorfs kann man nämlich feine Spezialitäten erwerben. Der Wattentaler Almkäse ist weitum bekannt und räumt regelmäßig Preise ab. Auch das „Tiroler Almschwein“ gedeiht hier prächtig.

5 Min. Lesezeit
von Irene Prugger in Kulturleben

Almgeschichten: die Juifenalm im Lüsensertal

Am Weg zur Juifenalm hört man schon von Weitem die Kühe muhen, die Hühner gackern und die Schweine grunzen! Denn auf der Alm oberhalb von Gries im Sellrain herrscht fröhliches Family-Life, bei den Tieren und bei den Menschen. Kein Wunder, der almerische „Hochsitz“ mit Umgebung ist ein Landschaftsjuwel. Und schmackhafte Kost nach dem Motto „Alles…

4 Min. Lesezeit
von Irene Prugger in Kulturleben

Almgeschichten: die Falbesoner Ochsenalm im Stubaital

Es würde sich auch ein Tagesmarsch lohnen, zum Glück braucht es aber nur eineinhalb Stunden Aufstieg bis zur Falbesoner Ochsenalm. Dort wird man mit einem Angebot belohnt, das an Großmutters Speisekammer-Naschereien erinnert: hausgemachtes Brot, Butter, Graukas, Speck, Striezel, Buttermilch, Holundersaft…

5 Min. Lesezeit
von Irene Prugger in Kulturleben

Almgeschichten: die Fallerschein Alpe im Lechtal/Namlostal

Was läuft in einem Almdorf anders als in einem Dorf im Tal? Die Zeit! Sie läuft nicht schneller oder langsamer, denn die Uhren gehen überall gleich. Sie läuft ruhiger und bewusster. Und manchmal auch ein bisschen parallel. Wenn Vergangenheit und Gegenwart aufeinandertreffen und sich in verschwiegenen Winkeln ein Stelldichein geben, wie im hübschen Lechtaler Almdorf…

5 Min. Lesezeit
1 von 9

Keine Artikel mehr verpassen

Blog Tirol Newsletter abonnieren und regelmäßig über neue Blogbeiträge informiert werden.


nach oben
nach unten