Kulturleben

Kulturleben

Veröffentlichung von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ aus dem Jahr 1832
von Rosanna in Kulturleben

Von Hawaiianisch bis Isländisch: Stille Nacht in aller Welt

„I te hoe po hau maru“ oder „ Glade Jul, Hellige Jul!“: Hättet ihr diese Textzeile erkannt? So singen Menschen auf Tahiti und in Norwegen jedes Jahr zur Weihnachtszeit „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Das berühmteste Weihnachtslied der Welt wird weltweit in über 350 Sprachen und Dialekten gesungen. In diesem Jahr jährt sich die Erstaufführung des Liedes…

1 Min. Lesezeit
von Rosanna in Kulturleben

Alte Kunst, neue Mode

Walken, klöppeln, häkeln, stricken: Für die Generation unserer Groß- und Urgroßeltern waren diese Tätigkeiten noch Alltag und Hobby. Dann verschwand traditionelle Handwerkskunst zunehmend aus dem Bewusstsein: Kleidung und Accessoires konnten schnell und günstig in Kaufhäusern, bei großen Ketten und schließlich auch online gekauft werden. Erst in den letzten Jahren ist die Wertschätzung für diese Arbeiten…

3 Min. Lesezeit
von Klaus in Kulturleben

Teufel, Krampusse und Perchten in Tirol

Glocken, Gänsehaut und finstere Gestalten. So beginnt der Winter in Tirol. Die Krampusläufe blicken auf eine jahrhundertealte Geschichte zurück und sind heute so beliebt wie nie zuvor.

5 Min. Lesezeit
von Klaus in Architektur

Das Haus der Musik in Innsbruck

Nach dreijähriger Bauzeit wurde das nagelneue Haus der Musik Innsbruck eröffnet. Das „große Schwarze“ ist ein architektonischer Blickfang, in dem ein Dutzend Institutionen ihr Zuhause haben, die bisher über ganz Innsbruck verteilt waren.

2 Min. Lesezeit
von Benjamin in Kulturleben

Manu Delagos Weg auf den Gipfel

Manu Delago hat es von Innsbruck aus auf den Musik-Olymp in London geschafft. Für sein neues Album „Parasol Peak“ ist er auf Berge geklettert, um Musik zu machen.

3 Min. Lesezeit
von Michael in Kulturleben

Fünf Krimis aus Tirol

In Tirol lässt es sich gut leben. Und außerdem auch noch ziemlich gut sterben. Darauf deuten zumindest die vielen hochklassigen Krimis hin, die aus der Region stammen. Mit realen Verbrechensstatistiken hat der Boom natürlich nichts zu tun. Viel sicherer als in Tirol kann man seine Tage kaum verbringen. Aber vielleicht ist es ja gerade diese…

3 Min. Lesezeit
1 von 9

Keine Artikel mehr verpassen

Blog Tirol Newsletter abonnieren und regelmäßig über neue Blogbeiträge informiert werden.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*



nach oben
nach unten