Hintergrundgeschichte

von Rosanna in Kulturleben

Alte Kunst, neue Mode

Walken, klöppeln, häkeln, stricken: Für die Generation unserer Groß- und Urgroßeltern waren diese Tätigkeiten noch Alltag und Hobby. Dann verschwand traditionelle Handwerkskunst zunehmend aus dem Bewusstsein: Kleidung und Accessoires konnten schnell und günstig in Kaufhäusern, bei großen Ketten und schließlich auch online gekauft werden. Erst in den letzten Jahren ist die Wertschätzung für diese Arbeiten…

3 Min. Lesezeit
von Klaus in Architektur

Das Haus der Musik in Innsbruck

Nach dreijähriger Bauzeit wurde das nagelneue Haus der Musik Innsbruck eröffnet. Das „große Schwarze“ ist ein architektonischer Blickfang, in dem ein Dutzend Institutionen ihr Zuhause haben, die bisher über ganz Innsbruck verteilt waren.

2 Min. Lesezeit
von Benjamin in Kulturleben

Manu Delagos Weg auf den Gipfel

Manu Delago hat es von Innsbruck aus auf den Musik-Olymp in London geschafft. Für sein neues Album „Parasol Peak“ ist er auf Berge geklettert, um Musik zu machen.

3 Min. Lesezeit
von Klaus in Menschen

Die Messner von der Hohen Salve

Wo schon die Kelten ihre Sonnenfeste feierten, steht heute die höchstgelegene Wallfahrtskirche Österreichs. Hans und Thea Neuschwendter halten sie in Schuss und genießen sowohl die fröhlichen als auch die stillen Momente auf dem Berg.

5 Min. Lesezeit
von Klaus in Kulturleben

Hochkultur im Heustadl

15.000 Theaterfreunde pilgern jeden Sommer in den kleinen Ort Uderns. Mit Qualität und Charme hat sich das Steudltenn-Festival zum kulturellen Aushängeschild des Zillertals entwickelt.

4 Min. Lesezeit
von Irene in Menschen

Heimarbeit im duftenden Paradies: Kräuter von Verena Buchhammer aus Kauns

Verena Buchhammer arbeitet daheim, aber am liebsten außer Haus – in ihrem 500 Quadratmeter großen Garten, wo sie Heil-, Tee- und Gewürzkräuter anbaut. Widerstandsfähig müssen die Kräuter für Verena sein und in die Gegend passen. Das gilt auch für die Tuxer Rinder, die sich auf dem Biohof der Buchhammers tummeln.

4 Min. Lesezeit
von Michael in Menschen

Eine von 739 Tausend – Wie Lizette von Südafrika nach Tirol kam

Die gebürtige Südafrikanerin Lizette Zöschg aus der Millionenmetropole Kapstadt lebt seit über 30 Jahren im beschaulichen Hall in Tirol. Wie sie einen Mechaniker zum Kabarettisten machte und warum die Leute hier wie tiefgefrorenes Gemüse seien, hat sie mir bei einem Besuch in ihrem Café verraten.

9 Min. Lesezeit
1 von 5

Keine Artikel mehr verpassen

Blog Tirol Newsletter abonnieren und regelmäßig über neue Blogbeiträge informiert werden.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*



nach oben
nach unten