Museum

von Benjamin in Empfehlungen

Tirol im November – Unsere Tipps für einen entspannenden Monat

Der November lebt nicht gerade von seinem Ruf für gutes Wetter. Trotzdem kann man sich den elften Monat mit unseren Tipps zur Verschnaufpause vor der stressigen Adventszeit und dem gefühlt wohl kürzesten Monat im Jahr machen. Ein Kurzurlaub im Wellnesshotel, ein Konzert oder ein Besuch im Museum garantieren ein paar angenehme Tage und Stunden.

3 Min. Lesezeit
von Christina in Empfehlungen

Wie das Leben auf den Tiroler Bauernhöfen wirklich war

Langsam setze ich den ersten Schritt in den Flur des alten Bauernhauses. Ich fühle mich zurückversetzt in eine Zeit, die sehr beschwerlich gewesen sein muss. Denn alles hier ist irgendwie bedrückend – vielleicht ist es das alte dunkle Holz oder der Geruch? Gleichzeitig bin ich fasziniert von dieser konsequent reduzierten Ursprünglichkeit.

7 Min. Lesezeit
von Eckard in Kulturleben

Von Krapfenschnappern und Schlittenköpfen – 10 überraschende Exponate im Tiroler Volkskunstmuseum

Das Tiroler Volkskunstmuseum in Innsbruck ist wegen seiner Bedeutung und Vielfalt unschätzbar wertvoll, um mehr über Tirol, seine Bräuche, Menschen und Besonderheiten zu erfahren. Aufgrund der Größe des Museums ist es gar nicht so leicht, die interessantesten Ausstellungsobjekte zielsicher anzusteuern. Deshalb habe ich Karl Berger, Leiter des Museums, nach seinen Lieblingsexponaten gefragt.

8 Min. Lesezeit
von Christina in Kulturleben

Schwarzmanderkirche Innsbruck: Max und die Weiber unter den schwarzen Mandern

Es war ein Traum von Kaiser Maximilian I. (1459 – 1519). Ein Grabmal, eines Kaisers würdig. Zeitlebens in Auftrag gegeben, aber erst lange nach seinem Tod fertiggestellt, wurde nicht nur der Standort ein anderer als geplant. Weitaus größer als es letztendlich geworden ist, hätte das Grabmal in Wiener Neustadt stehen sollen, wo der Kaiser begraben…

6 Min. Lesezeit
von Kristina in Kulturleben

Turmmuseum Oetz: Barocke Fenster in eine andere Zeit.

Oetz liegt – wie man vermuten könnte – im Ötztal. Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass Oetz Jahrhunderte lang ein Sehnsuchtsort für Dichter, Maler und Bergromantiker war. Die endlosen Weiten der Alpen beflügelten die Kreativität. Ein guter Standort für einen mittelalterlichen Wohnturm und das jetzige Turmmuseum Oetz.

3 Min. Lesezeit
von Kristina in Kulturleben

Schutz und Erinnerung: das Alpinarium in Galtür.

„Mächtige Berge. Mächtige Bedrohung. Mächtige Erinnerung. Mächtige Mauer. Schutz, Geborgenheit. Dies ist nicht der Platz für Zartheit, kein Anschmiegen an die eine Wand, die 11 Tonnen pro m2 aushält, kein laszives Spiel mit ihr.“ Diese poetische Anwandlung des Innsbrucker Architekten Helmut Reitters ist einem Gebäude geschuldet, einzigartig in seiner Beschaffenheit und Form: das…

4 Min. Lesezeit
1 von 1

Wenn Sie uns Ihre Email-Adresse verraten...

...verraten wir Ihnen im wöchentlichen Newsletter die besten Urlaubstipps aus Tirol!

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*



nach oben
nach unten